Blog-Artikel

    Letzter Teil für 1994.


    Die Gespräche mit der ESA, Kanada (CSA) und Japan (JAXA) waren erfolgreich. Alle werden sich am Artemis-Projekt beteiligen, angefangen mit der Raumstation. Ursprünglich sollte die Station "Freedom" oder "Alpha" heißen. Nun hat man sich auf ISS (International Space Station) geeinigt.

    Bereits im kommenden Jahr soll das erste Modul, welches von der NASA bereits vor 4 Jahren begonnen wurde, gestartet werden. Als Träger ist eine Titan 34D vorgesehen, welcher gegenüber der Titan III gestreckte Tanks besitzt.

    Die beteiligten Nationen/Raumfahrtagenturen werden folgende Module beisteuern:

    NASA:

    - Labor

    - Luftschleuse

    - Truss-Sektion

    - Basismodul 1

    - Basismodul 2

    - Versorgungstransporter

    - Crew-Transfer

    JAXA:

    - Labor

    - Versorgungstransporter

    - Node-Modul

    ESA:

    - Labor

    - Solarpanel

    - Verbindungsmodule

    - Versorgungstransporter

    - CRV (Crew Return Vehicle)

    CSA:

    - Cupola

    - Lebenserhaltungssysteme

    - Node-Modul


    Mission: Ares I Testflug

    Trägerrakete: Ares I

    Nutzlast:

    Weiterlesen

    Mission: EchoStar 5

    Trägerrakete: Titan IIID

    Nutzlast: EchoStar 5


    Diesmal gibts hier keine Bilder da die Mission nicht anders ablief wie die vorherigen.
    Der Satellit wurde sicher im Zielorbit abgeliefert und nahm kurze Zeit später seinen Betrieb auf.


    Mission: EchoStar 6

    Trägerrakete: Titan IIID

    Nutzlast: EchoStar 6


    Der letzte EchoStar-Start für dieses Jahr.Hier gibts ebenso keine Bilder.

    Der Satellit wurde sicher im Zielorbit abgeliefert und nahm kurze Zeit später seinen Betrieb auf.

    Im kommenden Jahr folgen dann noch EchoStar 7 + 8 um das Netz zu vervollständigen.


    Mission: Lunar Prospector 1

    Trägerrakete: Titan IIIC

    Nutzlast: Lunar Prospector 1


    Erstmals im Artemis-Programm wird eine Sonde zum Mond gesendet. Dafür wird die neue Titan IIIC verwendet. Diese baut auf der Titan IIID auf, hat aber noch eine Drittstufe für den Transfer zum Mun, die sogenannte Transtage.

    Der Start wurde erfolgreich durchgeführt und Lunar Prospector schwenkte nach 9 Tagen FLug erfolgreich in einen Mun-

    Weiterlesen

    So, ein neues Jahr hat begonnen und die Planungen für die Zukunft werden konkreter aber auch komplizierter.

    Nach den neuesten Kalkulationen ist der bisherige Plan einer permanenten Raumstation sowie der weiterreichenden Pläne für den Mun nicht umzusetzen da es für die NASA allein zu teuer wird. Daher hat man sich entschlossen weitere Nationen mit an Bord zu nehmen. Anfragen wurden bisher an Kanada, Japan und die ESA gestellt. Man erhofft sich so gleich mehrere Vorteile: mehr finanzielle Mittel, mehr Wissenspotential und mehr wirtschaftliche Ressourcen.

    Bisher sind noch keine Antworten der jeweiligen Raumfahrtagenturen eingegangen aber man ist guter Dinge.


    Nichtdestotrotz gehen die bisherigen Vorbereitungen weiter.

    Als erster Start des Jahres wurde EchoStar 4 in einen Orbit gebracht.


    Mission: EchoStar 4

    Trägerrakete: Titan IIID

    Nutzlast: EchoStar 4


    Der Start verlief gut aber kurz vor dem Abtrennen der Nutzlast von der Oberstufe gab es eine Anomalie im Triebwerk der Oberstufe. Der

    Weiterlesen

    Und es geht weiter...


    In diesem Jahr stehen insgesamt noch 4 Starts aus.


    Trägerrakete: Titan II(23)G

    Nutzlast: EchoStar 2


    Der zweite Satellit des neuen Kommunikationsnetzes (Deep Space Communication Network, DSCN) dient zusammen mit dem ersten als Kalibrierungsinstrument. Aufgrund der geringen Reichweite der Antennen (nur bis Mun) sind die Einsatzmöglichkeiten beschränkt. Dennoch werden beide Satelliten nach der Erprobungsphase operativ eingesetzt.

    Da Echostar 2 auf eine höhere Umlaufbahn gebracht werden soll, wurde als zusätzliche Oberstufe ein Star-37-Feststoffmotor hinzugefügt.


    Die Titan II(23)G auf der Startrampe

    3fVs319.png


    Und beim abheben.

    RMpPlWv.png


    Nach Abtrennung der ersten Stufe übernimmt die zweite Stufe und bringt den Satelliten in eine Umlaufbahn.

    zoN9ocG.png

    eehOQHE.png


    Anschließend erhöht der Star-37 die Umlaufbahn und wird nach dem Ausbrennen abgetrennt.

    xR8TWAZ.png

    zy9PYHl.png



    Start von EchoStar 3

    Trägerrakete: Titan IIID

    Nutzlast: EchoStar 3


    EchoStar 3 ist der erste operative Satellit des neuen DSCN. Die Satteliten

    Weiterlesen


    [Eine der zu Relais umgebauten Transferstufen mit Blick über das Zielareal rund um den "Pilzsee" und dessen Meereszugang]

    Ein Albtraum in feshem Lila - Eve & Back
    Pre-2: Experimentelle Gefährte und der Tripple


    Das Projekt Eve&Back soll mein größtes überhaupt in KSP werden - Irgendwie hatte ich im Blut dass es meine letzte große Mission in KSP werden soll, mit KSP 2 haben wir jetzt Gewissheit. Nachdem einige Basistests zum reinkommen in KSP gemacht habe und ein DSN aufgesetzt ist, gilt es nun konkrete Tests zu machen und Prototypen für die Mission zu erstellen, die ich euch hier vorstellen will.


    Die Atmosphäre von Eve mit ihren entspannten 5bar Druck auf Meereshöhe wird mein größtes Hindernis beim Wiederaufstieg darstellen, welches ich zu lösen habe. Aber ich sehe sie nicht als Problemquelle, sondern als einen riesigen Gewinn, den ich zu meinem Vorteil nutzen kann, solange ich mich auf Eve befinden werde. Nebst Aerobrake und absolut unproblematischer Landung auf Eve wird

    Weiterlesen

    So, mit der Ankündigung von KSP 2 vor wenigen Augenblicken starte ich hier mal mein letztes Savegame in KSP 1.x. Und diesmal hoffe ich mal bis zum Ende durchhalten zu können.


    Zum Gameplay:

    Forschung und eine Timeline stehen sich etwas im Wege (z.B. kann man in KSP große Raketen erst später bauen, in der Realität hat man aber schon sehr früh große Raketen gebaut). Gleichzeitig spiele ich aber gerne mit Geld und Science (wäre ja langweilig irgendwo hinzufliegen ohne dass die Sonde eine Funktion hat). Also was tun?

    Ich habe nun eine Karriere gestartet und diese etwas modifiziert. Zum einen habe ich die meisten Parts bereits komplett am Anfang erfoscht. Forschung an für sich fällt also weitestgehend weg. Wozu dann Science sammeln? Mit der Mod Science exchange kann ich Science in Geld umwandeln (und umgekehrt). Ich verkaufe also Science um damit meine Missionen zu finanzieren. Gleichzeitig habe ich noch den Mod Monthly Budget installiert. Somit bekomme ich neben den Einkünften aus dem

    Weiterlesen

    9183-4ceca94c-large.png
    Ein Albtraum in feshem Lila - Eve & Back
    Pre-1: Immernoch besseres mobiles Internet als in Deutschland...


    Wie ich es damals beim Enduro-Spacelab (das seinem Namen nicht gerecht wurde) schon habe durchblicken lassen, hatte ich nach Duna&Back immer vor gehabt mich an eine große interplanetare Kolonie zu wagen. Auch wenn ich immer wieder kleinere Prototypen und Vorbereitungen gebastelt habe (z.B. das Enduro-Space-Lab) hat es doch nie so wirklich gereicht. Spätestens beim Aufbau wars immer vorbei. Das neue KSP hat mich aber ein wenig mitgerissen und dieses Mal will ich es durchziehen: Eve & Back - Mit Kerbals, mit Life Support



    An der Stelle ein kleines Q&A:

    Warum zur Hölle Eve?
    Mich reizt jetzt schon ein bisschen die Herausforderung. Ich hatte auch mal vor eine Eeloo-Basis zu basteln, aber da waren GEWALTIGE Energieprobleme die unüberwindbar schienen. Ich hatte auch mal an Moho's Tag/Nacht Grenze gedacht, aber Moho ist schlicht zu uninteressant. Ich hab nix gegen Duna, aber es ist ein

    Weiterlesen