Wie kriegt man Daten ohne zu senden von einem Labor im All zu Kerbin zurück?

  • hallo euch allen.
    ich bin im karrieremodus bald soweit, dass ich ne station bauen kann... sobald ich das docken erforscht und gemeistert habe.
    nun zu meiner frage:


    wenn ich im mondorbit eine station mit labor habe und nun mit einem lander zwischen station und mond pendle, um so immer wieder die forschungen auf der Oberfläche machen zu können, wie bekomme ich dann die Daten zu Kerbin zurück?
    ich würde das ganze gerne ohne senden machen.
    ich müsste ja sowieso von zeit zu zeit mit treibstoff hochfliegen...
    kann man dann die daten irgendwie dem "tanker" mit geben, so dass der damit wieder zu Kerbin zurück kann?


    danke schonmals. :thumbsup:

    Drei Dinge sind unendlich, der Einflussbereich von Kerbol, die kerbalische Dummheit und der Bauchumfang deiner Mama...
    ich bin mir bei allen ganz sicher.


    - Albert Kerstein

  • Also du kannst sie mit dem Science Lab "upgraden" heißt von dem wissenschaftlichn Wert von 30 beim Senden bekommst du sogar 50, aber trotdzem nicht 100 wenn du recoverst dafür darfst anschließend "resetten" um die Goo Container und Materials Bay ein weiteres mal zu nutzen.


    Das "Pendeln" ist aber eher meine Empfehlung. Und zwar jedes mal ein unbemanntes Shuttle mit Treibstoffreserven und alle Science Instrumenten hinschicken. Am besten noch modular gestalten das du die Science Instrumente abdocken kannst und evtl an deinem Landemodul wieder befestigen kannst.


    Nach einer erfolgreichen Landung dann die Experimente aus dem Sciencegeräten per EVA und Rechtsklick "Take Data" in die Rückkehrkapsel packen, die verbrauchten Sciencemodule abstürzen lassen, neues Sciencemodul an den Lander docken, landen, experimente usw.


    Habe es so ähnlich bei Minmus gemacht und bin mit knapp 2,5 k Science zurück gekommen

  • wie viel Daten passt in ein labor rein?
    wenn ich nun ein labor im orbit des mondes habe und immer wieder mit einem lander daran andocke und daten rüber lade (wie geht das? auch mit Rechtsklick?), wie viel passt da rein?


    ich würde dann irgendwann das labor vom rest abkoppeln, damit zu Kerbin zurückfliegen, mit geschätzten zehn falschirmen sicher landen, das ganze recovern und dann ein neues labor hochschicken... falls noch nötig.


    oder kann man das einfacher machen, in dem man einen kerbonauten die daten mitnehmen lässt?
    wieviel daten kann der mitnehmen?
    sprich: ich hab ne laborstation im orbit, sammle daten von mehreren lander-einsätzen und flieg dann die Daten irgendwann zurück.

    Drei Dinge sind unendlich, der Einflussbereich von Kerbol, die kerbalische Dummheit und der Bauchumfang deiner Mama...
    ich bin mir bei allen ganz sicher.


    - Albert Kerstein

  • Sag mich nicht Dany du lässt goo und go abstürzen wenn du m Orbit ne Wissenschaftsstation hast??
    Versuchs mal mit Experimente reinigen ;)

    Egal was man macht, wenn das Experiment nicht recovert bekommt man nicht die vollen Sciencepunkte. Auch das Science Labor ändert dort nichts.


    Damit man anschleißend nicht mit 20 Goo Container landen muss, kann man die Exprimente per Rechtsklick aus den Contaienrn holen, dadruch werden die aber verbraucht und man kann Sie nicht wieder benutzen

  • Damit man anschleißend nicht mit 20 Goo Container landen muss, kann man die Exprimente per Rechtsklick aus den Contaienrn holen, dadruch werden die aber verbraucht und man kann Sie nicht wieder benutzen


    Naja, wenn man ein besetztes Labor an seiner Station hat kann man die per EVA geleerten Container dort reinigen lassen und anschließend sehr wohl wieder einsetzen...