Blog-Artikel von Thomas P.

    Logbuch DunaOdyssey, Samburry Kerman


    Endlich ist der Tanker in Sichtweite! Jeb schläft immer noch, deshalb muss Bob das Docking übernehmen. Er scheint ausnamsweise mal sehr konzentriert zu sein. Plötzlich gehen alle Alarme im Cockpit los: Der Tanker habe keine Energie mehr, so heißt es. Bob verfällt promt in einen Weinkrampf und ist dienstunfähig.


    Bill: Samburry! Übernimm du die Steuerung! Ich kümmere mich um Bob!
    Ich: Ich weiß nicht, ob ich das schaffe!
    Bill: Keine Sorge! Das Schiff muss einfach nur sacht mit der Kralle des Tankers kollidieren!
    Ich: OK...


    Ich transferierte sofort die Steuerkontolle auf meine Station. Ich konnte das Schiff nur mithilfe der Monitoranzeigen steuern, denn Bill und Bob saßen auf den einzigen Plätzen, auf denen man den Tanker gut einsehen konnte. Während Bill also Bob mithilfe von Schokoriegeln ruhigstellte, begann ich damit, das Schiff ganz vorsichtig zu drehen, und die relative Geschwindigkeit zum Tanker zu verringern. Das war gar nicht so leicht!

    Weiterlesen

    Logbuch DunaOdyssey, Samburry Kerman


    Heute geht es los! Ich befinde mich, auf eine Excelsior 5 Rakete geschnallt, im Crewmodul der DunaOdyssey - unserem Raumschiff, das ich im Orbit schonmal vorbereiten soll. Ich starte auf dem Kopf, um an den Antrieb koppeln zu können, ohne die verbliebene Stufe abzutrennen. Auf diese Weise können wr den verbliebenen Trebstoff besser nutzen. Ich muss zugeben, ein bisschen mulmig ist mir schon, aber ich bin viel zu aufgeregt!


    Durch mein Mikro hörte ich den Capcom sprechen:


    Capcom: Gleich gehts los, bist du bereit?
    Ich: Ich denke schon...
    Capcom: OK, dann zähle ich jetzt den Countdown an: "10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2, 1, 0 - ENERGIE!"


    Ich schlug sofort auf den roten Kopf und die 5 Haupttriebwerke zündeten. Ich wurde ziemlich durchgeschüttelt, als die Rakete abhob, denn die Excelsior Raketen sind zwar kräftig, aber auch langsam.


    Capcom: LIFT OFF! Du fliegst!


    Ich konnte ihn nicht verstehen, so laut war die Rakete. Im Orbit angekommen, wurde sogleich

    Weiterlesen

    Logbuch Samburry Kerman, Tag 1



    Heute war ein großes Meeting im Astronautenkomplex. Edward Kerman - seines Zeichens Direktor des KerbISAT - meinte, dass die technische Abteilung mit der Planung einer Dunamission begonnen habe, welche vom Altmeister Jebediah Kerman und seiner Crew kommandiert werden würde. Der Direktor verlas eine Liste mit Rekruten, von denen einer ausgewählt werden würde, um die drei auf ihrer Mission zu unterstützen: Neilzer, Aldas, Logard und ich wurden genannt. Morgen würde unsere Ausbildung beginnen.



     
    Meine Vorbilder



    Logbuch Samburry Kerman, Tag 30



    Heute war der Tag der Entscheidung und ich wurde ausgewählt, um mit Jeb, Bill und Bob nach Duna zu fliegen. Edward, Thomas P., und Jebediah Kerman gratulierten mir (komisch, wir haben alle den selben Nachnamen. Wie die das wohl bei der Post machen?). Danach durfte ich mit Jeb den Prototypen der neuen Landerkapsel testen. Sie ist sehr schön und geräumig und Jeb hat die ganze Zeit gegrinst und wie verrückt

    Weiterlesen