Das Mod Projekt - Ziele und Vorhaben für zukünftige Updates

  • Hallo, ihr da draußen!


    Da ja unsere bisherige Phasen-Methode nicht ganz so gut funktioniert hat, werde ich hier nun die Planungsstruktur sanieren. Ziel ist es, zu diskutieren, was alles ins nächse Update von GSA hinen soll, wer sich um was kümmert und wie alles aufgebaut ist. Es soll quasi eine Dokumentation unserer Arbeit abgeben, damit jeder neue Modder versteht, woran und wie wir arbeiten. Dazu werde hier auch Themen, wie Cinematics, Veröffentlichengen, Werbung etc. geplant - damit man es zentral hat, und nicht in irgendwelchen Textdateien, die irgendwo rumliegen. ;)


    Hier in diesem Thread werde ich Listen erstellen, mit den angestrebten Übergruppen, den einzelnen Parts, den jeweiligen Autoren und dem Status - also ob die Arbeit an den Part vollendet ist, ob der Autor noch Hilfe braucht etc. Dafür ist es enorm wichtig, dass ausnahmslos alle ihren Fortschritt auf GitHub hochladen! Wer sich partout keinen Github Account zulegen will, der schickt die Dateien bitte an jemand anderen, der GitHub hat! So ist es für alle übersichtlicher, weil man so besser sieht, wer was wie gemacht hat.


    Ich bitte außerdem darum, dass H0L0gramm unseren Team-Thread aktualisiert, der schon längst nicht mehr aktuell ist. ;)


    Nähere Besprechungen finden also wie gewohnt im IRC-Channel statt, die Grundplanung allerdings hier bzw. in speziellen Planungsthreads. Ich hoffe, dass dieser Versuch einer grundlegenden Strukturierung nicht ebenso im totalen Chaos landet, wie der letzte. ^^



    Nochmal ein großer Dank an Jebediah Kerman und Fr3aKyHDx, meine beiden Vorstandskollegen - wir drei haben zusammen schon so manche "Krise" durchgestanden und sie erfüllen ihre Aufgabe als Vorstandsmitglieder großartig! :thumbsup:


    P.S. Eines sei noch gesagt: Die Modder von GSA alleine entscheiden, was gemacht wird. Es ist unsinig, wenn User der Community sagen "Ich will das und das" und dann andere für sie die Arbeit übernehmen. Ich hoffe, dass das selbstverständlich ist, erwähne es aber nochmal - man weiß ja nie...

    Durch das Lesen dieser Nachricht stimmst du meiner EULA zu.


    9 Mal editiert, zuletzt von Thomas P. ()


  • 1. Kühlleitungen sind integriert in die Teile.
    2. Heizungen braucht man nicht wie wir nach ~ viel zulange festgestellt haben ( Das Mod Projekt - Phase 3 )
    3. regelt das Durability


    Das deutsche Volk ist ein Volk von Freien und deutscher Boden duldet keine Knechtschaft. Fremde Unfreie, die auf ihm verweilen macht er frei.

    Ich glaube an das Schlechte in Menschen und an das Gute im Hund

  • Soo, ich habe jetzt mal unsere alten Ideen soweit wie möglich eingepflegt, wenn ihr Ideen für einzelne Parts habt, immer her damit! ^^

    Durch das Lesen dieser Nachricht stimmst du meiner EULA zu.




  • *als Neuling seinen Senf dazugib*[b]
    [/b]Wissenschaftliche Instrumente
    •Magnetfeldmessung
    •Radioaktivitätmessung
    •Atmosphärenanalyse


    Satelliten (?)
    Teile für Satelliten, Ihnen mehr Bedeutung geben
    Beispielsweise Wettersatelliten, Fernsehsatelliten oder auch Navigationssateliten
    Hab da nur kurz drübergewikipediat, was da wirklich gebraucht würde, müsste man noch nachschauen ^^


    Falls irgendetwas schon in anderen Mods existiert, einfach sagen, kenn nicht soviele Mods...

  • Was war eigentlich aus der Idee geworden, dass parts eine bestimmte Rechenleistung benötigen, ist die noch aktuell? Um die Modelle dafür würde ich mich gerne kümmern! :)
    Außerdem wollte ich fragen, ob Interesse daran besteht mein in der Entwicklung befindliches Modpack "UnusualEngines" zu integrieren, oder ob das zu sehr im Kontrast zu den bisherigen realistisch gehaltenen Raketen steht? (Ein paar Bilder im Anhang)
    Wenn nicht wird das pack heute Abend seperat zum Download angeboten.


    (und ja ich weiß: ich muss meine Sojus noch zu Ende basteln und um die Billigraumstation müsste ich mich auch noch kümmern... :/ )

  • Gut, dass du mich daran erinnerst, die Idee mit der Prozessorleistung werde ich nachher noch in den OP einbauen, danke. Um die Modelle kanst du dich gerne kümmern, immer doch. Aber mach erstmal dein angefangenes Zeug zuende. ;)


    Wegen den Engines, stell die mal zum Download und wir können ja mal drüberschauen... :)

    Durch das Lesen dieser Nachricht stimmst du meiner EULA zu.


  • Ich hatte ja mal die Idee, über Verschachtelte/Erweiterte Experimente, das heist, dass ein Experiemente bestimmte Parts bracuh , und gewissen Experimente schon abgeschlossen sein müssen damit sie Durchführbar sind oder auch erst freigeschaltet. Ich habe ja sogar schon ein Part dafür erstellt, aber aus Zeitmangel und arbeiten am Durability habe ich das auf Eis gelegt.

  • Hier der GSA-exklusive Downloadlink für alle bisherigen parts.


    Enthält zur Zeit:
    -Ein kleines und ein großes elektrisches Triebwerk, dass in jeder Atmosphäre funktioniert
    -Einen Motor, der Strom aus LF und IntakeAir erzeugt
    -Einen Afterburner
    -Einen Pulsejet (funktioniert wie ein normales Jettriebwerk)
    -Ein kleines Plasmatriebwerk (war ursprünglich als elektrisches RCS geplant, hat aber nicht so richtig funktioniert, daher ist es jetzt nur ein alternatives Ionentriebwerk)
    -Einen Tankstutzen (Ist eigentlich kein Triebwerk, aber dachte wenn man schon ein Auto mit Motor bauen kann sollte man es auch nachtanken können; funktioniert wie die Claw nur in klein)

  • (Ich weiß Doppelpost, aber sonst bekommt's keiner mit :really: )


    1. Soll UnusualEngines jetzt übernommen werden? Wenn ja, soll die mod dann exklusiv für GSA zur Verfügung stehen, oder kann ich sie auch selber veröffentlichen?


    2. Soll das Computersystem modular gestaltet werden? Der einfachere Weg wäre eine Art Tank zu haben, auf dem draußen Computer draufsteht und der die nötige Rechenleistung erbringt. Das spart Platz und man kann es einfach verbauen. Was ich aber interessanter finden würde, wären einzelne Platinen, die man im Techbaum freischaltet, die unterschiedliche Aufgaben erfüllen. Ideen für diese Aufgaben wären bisher: Rechenleistung generieren, Rechenleistung als "Daten" speichern (wobei Festplatten viel Speicher bieten, aber die Daten nur langsam wiedergeben können und das Gegenteil davon RAMs währen) und ein unbemanntes Labor. Das Modulare system hat aber den Nachteil, dass der partcount steigt und der partcatalog unübersichtlicher wird (zumindest bis 0.90.0 :thumbsup: ).

  • Also ich finde die Engines gut und würde sie evtl. auch (teilweise) übernehmen, allerdings konnte ich mich noch nicht mit Jeb und Fr3aKy absprechen. :] Du kannst das Pack ja erstmal selbst veröffentlichen, und wir können es später integrieren, wenn ich heute noch nichts von den beiden höre. ;)


    Zum Computersystem: Ich fände es auch besser, wenn man einzelne Platinen hat, und den Computer dann wie in der Realität in einem Gehäuse zusammensetzt. ^^
    Und wenn man das ales in Science reinwirft, fällts keinem auf. ;P :thumbsup:

    Durch das Lesen dieser Nachricht stimmst du meiner EULA zu.


  • Also ich wäre für die Integration deines Mod Packs Quazar! Ob du das jetzt selbst veröffentlichst oder ob wir es direkt in GSA einbauen ist mir eigentlich egal...


    @Thomas: Die Antares Rakete gehört eigentlich in die Kategorie "unbemannte Frachtlauncher", außerdem arbeite ich momentan wieder mit DarthVader aus dem englischen Forum zusammen, um den Antares & Cygnus Mod den wir mal veröffentlicht hatten komplett neu aufzusetzen, und da fast die gesamte Modellier-und Texturier arbeit von mir gemacht wird, sehe ich nicht wirklich einen Sinn die Antares hier auch nochmal einzubauen.. Auch die Delta Trägerraketen Reihe ist momentan von mir in Arbeit, welche ich jedoch für Launchers Pack veröffentlichen möchte:/, nur als Hinweis;)

  • Was schreib ich eigentlich...... :D
    OK, dann Antares und Cygnus raus, Delta gar nicht erst rein. :)


    @Quazar, OK, dann integrieren wir dein Modpack in GSA - hast du GitHub? Sonst mach ich das für dich. ;)

    Durch das Lesen dieser Nachricht stimmst du meiner EULA zu.


  • Wir sind hier: https://github.com/GermanModProject , aber ich brauche deinen GitHub Namen, damit ich dich autorisieren kann, auf das Verzeichnis zuzugreifen. ;)


    Um Dinge hochzuladen brauchst du die kostenlose GitHub-Software, bei der du dich anmeldest und dann das Respository auf deinen Rechner "klonst". Danach funktioniert das wie mit Mediafire oder Dropbox etc. ;)

    Durch das Lesen dieser Nachricht stimmst du meiner EULA zu.


  • Ja, wir werden jetzt erstmal StationParts, ein bis zwei CrewTransporter und Frachtlauncher machen, so hab ich mir das jetzt gedacht. Aber die StationParts stehen hat. im Vordergrund. ;)

    Durch das Lesen dieser Nachricht stimmst du meiner EULA zu.


  • So, hab das Zeug erfolgreich auf GitHub hochgeladen :)


    Mein bisheriger Entwurf für das Computersystem sieht so aus:
    Es gibt 2 Ressourcen: InternData und OutputData. InternData wird (relativ langsam) von Prozessorchips produziert und in großen Mengen auf Festplatten gespeichert. Die InternData kann dann von den Arbeitsspeichern schnell in OutputData umgewandelt werden, wovon aber wiederum nur wenig gespeichert werden kann. Da OutputData nur bei Bedarf abgerufen werden soll (z.B. wenn man das SAS benutzt) und die Arbeitsspeicher nicht permanent InternData fressen sollen würde ich gerne dieses Plugin mit in GSA übernehmen :)


    Einfacher währe es natürlich gewesen, wenn man nur eine Ressource hat (z.B. "ComputingPower"), aber dann hätten die Arbeitsspeicher keinen Sinn gemacht >.<
    Und realistischer währe es natürlich gewesen, wenn "ComputingPower" in den Speichern in "SavedData" und wieder zurückgewandelt werden kann, aber das sieht irgendwie so umständlich aus >.<


    Müsst ihr entscheiden ob ihr mein System mögt oder nicht :) (bzw. auch welches ihr für das beste haltet, oder ob euch sogar noch was besseres einfallt! :O )

  • Das ist ja schonmal ein guter Plan, Quazar. Ich finde die erste Variante von der Grundstrucktur besser, über die genaue Verknüpfung / Betitelung der Ressourcen können wir beide ja mal mit SpaceMaster, der mit mir zusammen wahrscheinlich die Plugins schreiben wird, im IRC diskutieren. ;)

    Durch das Lesen dieser Nachricht stimmst du meiner EULA zu.