Günstigste Trägerrakete

  • Die Aufgabe ist einfach, konstruiere eine möglichst günstige Trägerrakete, welche mit einer Nutzlast in den Orbit kommt.


    Regeln:
    1.Mechjeb möglich (muss an der Trägerrakete sein kostet 750) , ansonsten Stock.
    2.Orbit = 80 km
    3.Trägerrakete nur einweg keine Landungen.
    4.Nutzlast muss im Orbit abgesprengt werden.
    5.Die Nutzlast wird natürlich von den Kosten abgezogen.
    6.Mindestens 3 Bilder 2 im VAB und 1 im Orbit ( Siehe Beispiel )
    7.Die Nutzlasten müssen so zusammengebaut werden das eine verwendung der Triebwerke nicht möglich ist siehe Nutzlast 30,5to
    8.Alle Comand Pods der Nutzlasten ohne Monopropelan



    Nutzlasten Kategorien Edit: es sind die vordefinierten Nutzlasen zu orbiten. (die Bilder sind zum verständnis mit FALSCH angebrachten Triebwerken aufgenommen.
    Richtiges Beispiel Nutzlast 30,5 to 3x "Mailsail" ohne möglichkeit der nutzung.

    Alle Comand Pods etc. ohne Monopropelan


    2 to

    6 to


    10 to
    [/size]
    30,5 to ( Beispiel )

    91 to (Orbitbild muss vollen Tank zeigen)


    W E R T U N G


  • Wenn du schon Einteilungen in Nutzlastklassen vornimmst, sollte man dann nicht.

    • Ein Screenshot von der Nutzlastmasse posten?
    • ggf. vordefinierte Nutzlasten in den Orbit bringen, damit jeder die gleichen Voraussetzungen hat?


    P.S.: Verwende doch einfach unser :funds: -Symbol, anstatt eine Wurzel. Dies kann entweder über Smileys --> Währung aufgerufen werden oder zum Beispiel über den Tag

    Code
    1. :funds:

    Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn das Gute nichts unternimmt.

  • @Allan
    zu 1) Das sieht man doch auf den ersten beiden Screenshots. Einmal die komplette Rakete mit Nutzlast und dann die Rakete ohne Nutzlast. Die Differenz ist dann die Nutzlast.


    Allerdings würde ich hier auch gewisse spezielle Nutzlasten vorschlagen. Zumal bei Tanks etc. leicht geschummelt werden könnte. Man könnte ja einen Tank der Nutzlast nach dem Screenshot einfach leer machen.

  • Man könnte ja einen Tank der Nutzlast nach dem Screenshot einfach leer machen.

    Deswegen habe ich ja von euner vordefinierten Nutzlast gesprochen und das Bild der Nutzlast sollte erst im Orbit aufgenommen werden (siehe Punkt 1). Es ist ja nur noch notwendig die Orbitinformationen des aktiven Gefährts (der Nutzlast) hinzu zufügen.
    P.S.: Mach doch einfach vorgefertigte Tanknutzlasten für die entsprechenden Gewichtsklassen. Sonst gehe ich mit einem 10 kg Gewicht an den Start bei der bis 2 Tonnen Klasse 8)

    Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn das Gute nichts unternimmt.

  • Vorschlag Akzeptiert.


    Eingefügt wurden:
    - Vordefinierte Nutzlasten.
    - Die unbrauchbar machung der Nutzlast als Triebwerk.
    - Ein Neues Beispiel.
    - Kein Monoprop in den Nutzlasten.
    - Wertungstabelle mit Platzierungen eingefügt.


    Jetzt aber in die Hände gespuckt und ab ans Werk.

  • 2 to

    Rechnung: 8.022 :funds: - 2.812 :funds: = 5.210 :funds:


    91 to

    Rechnung: 158.620 - 53.204 = 105.416


    Kommt schon, wirklich schwer ist die Aufgabe nicht .... noch nicht :evil:
    Schon 200 Die sich die Challange angesehen haben aber noch keine Fremdeinsendung ... SEI DU DER ERSTE.

  • Wie ist das gemeint mit günstig?
    Preis/Gewicht, oder Preis absolut?

    Ich danke Dir für die Frage.


    Es ist natürlich der absolute Preis ( abzüglich der Nutzlastkosten ) gemeint, da die Gewichte durch die zu verwendende Nutzlasten bereits vorgeschrieben sind !


    (wenn du dir beim rechen nicht sicher bist einfach die Bilder wie gefordert einsenden und ich schau es mir dann an ^^)
    Happy Liftoff

  • Billiger Dreck ... ( in diesem fall gut ^^ )
    Danke für die Einsendung Mr. Maxwell, damit verdient Platz 1 an dich ...
    Anmerkung: du hättest kein Monoprop mitnehmen müssen, hab ich dir jetzt nicht negativ ausgelegt.


    Leute lasst ihr ihn tatsächlich damit durchkommen ? das geht Billiger.

  • Taa-taa, ich präsentiere meine Discounter "ALT-DI" Space-Geiz Flotte! :party:

    • Qualitätskontrolle? Fehlanzeige
    • DIN Richtlinien oder Normen? Völliger Blödsinn
    • Sicherheitsvorkehrungen? Überflüssig

    Die Flotte ist einfach die günstigste Variante in den Orbit zu kommen, wenn nichts schief geht, habt ihr sogar noch Geld für Valentina übrig. :love:



    • 2t Nutzlast: 5510 :funds: - 2800 :funds: = 2710 :funds:
    • 6t Nutzlast: 28850 - 24060 = 4790 :funds:
    • 10t Nutzlast: 24494 - 17004 = 7490 :funds:
    • 30,5t Nutzlast: 90144 - 59004 = 31140 :funds:
  • GEWERTET alle Gültig da eindeutig zu sehen ist das die Payload nicht als Treibwerk genutzt wurde.(Jeder der Bilder einstellt sollte die Treibwerke der Payload auf den Kopf stellen Regel #7)
    Wirklich tolle Einsendung, Danke dafür und die Musik, ich hab mich weggeschmissen^^


    Für alle anderen Sparfüchse unter euch... ich sehe noch Potenzial, das geht billiger...

  • Hallo,


    Ich bin neu im Forum und habe die Challenge hier gesehen.


    Ich hätte da noch ein paar Fragen:

    - Muss ein Kerbal an Bord sein

    - Wie viel Mechjeb-Funktion darf genutzt werden, also solang er an der Trägerrakete montiert ist

    - Kann ich das mit einem Start machen und dann die Kosten anteilig der Nutzlast berechnen



    Ich werde mich heute Abend mal damit befassen.


    EDIT: Entschuldigung falls ich hier Tote Threads wieder belebe, aber diese Challenge finde ich durchaus interessant/fordernd.


    MfG

    Blackhawk

  • Wilkommen im Forum


    Ich hätte da Antworten:

    -Kerbal müssen nicht an Board sein aber du kannst gerne Kerbal deiner Wahl mitnehmen! (wiegen Kerbal etwas ?)

    -Mechjeb darf im Vollen Umfang genutzt werden. ( es geht hier ums bauen, nicht ums Fliegen )

    -mit einem Start ? ich vermute du meinst alle payloads zur selben zeit !^^ coole Idee ist aber so nicht vorgesehen.


    Hab auch nur durch Zufall wieder reingeschaut, ja ist leider veraltet !

    Wenn du bock hast kannst du ja trotzdem rumtüfteln und uns an deinen Entwicklungen teilhaben lassen!