Beiträge von Mr. Maxwell

    Hab mir das Spiel jetzt für 20€ bei Steam gekauft. Scheint ganz interessant zu sein.

    Spielt das jemand von Euch oder hat Lust mit mir auf einem Server einzusteigen?

    Oder hat jemand Erfahrung, Tipp´s für dein Einstieg oder Kritik die er hier teilen möchte?

    Also, wenn du keine Funkverbindung hast, liegt es mit Sicherheit auch daran.

    Denn ohne Funkverbindung kannst du nicht nach Hause telefonieren und die Experimente übertragen.


    Ich bevorzuge aber auch immer das Zurückbringen, alles Andere sind halbe Sachen. :P
    Für den Rückflug von Mun braucht man eigentlich nur ganz wenig Sprint.
    Für den Wiedereintritt auf Kerbin, gar keinen Sprit, wenn man ein geeignetes Manöver durchführt.

    Wenn du es bis zur Landung geschafft hast, hast du eigentlich das Schwierigste hinter dir.

    Jedes Modul, welches Wissenschaft generiert reicht für die Mission aus. Thermometer z.B. geht immer.

    Ich kann jetzt hier nur vermuten, dass du evtl. die Wissenschaft noch nicht übertragen hast?


    Du kannst die Wissenschaft entweder, (mit Verlusten) per Funkverbindung zu Kerbin Senden ,dann bekommst du den Erfolg sofort.

    Oder du musst alles zurückschleppen.

    Dann bekommst du den Erfolg erst nach der Landung auf Kerbin.


    Mein Tipp, teste die Wissenschaft mal auf Kerbin! ;)

    ich habe nirgendwo eine Aussage dazu finden können. Ich bin mir aber ziemlich sicher das es sich um die Vakuum Werte handelt.

    Nein da liegst du aber falsch.

    Es handelt sich in der dv Map definitiv um die Werte mit Atmosphäre, so weit eine vorhanden ist.

    Und das steht auch so eindeutig auf der Wiki Seite https://wiki.kerbalspaceprogram.com/wiki/Cheat_sheet

    Die dv Werte ohne Atmosphäre wären nämlich auch ziemlich einfach zu berechnen (Δv = ln (Mstart / Mdry) * I sp * g)

    und liegen viel niedriger. Logischerweise fast genau der Orbitalgeschwindigkeit, die man dann im Orbit hat. ;)


    Nur das Problem ist, dass die dv Werte in der Atmosphäre gar nicht zu berechnen sind.

    Eine Berechnung ist nicht möglich, ohne die aerodynamischen Werte der Rakete zu kennen. Daher können sie auch gar nicht richtig sein.

    Die angegebenen Werte in den dv Maps verstehe ich aber als minimale Werte, die demnach falsch sind, wenn ich es mit weniger schaffe.


    Und das steht auch so auf der Wiki Seite ganz fett oben: https://wiki.kerbalspaceprogram.com/wiki/Cheat_sheet


    "Diese Seite liefert falsche Informationen über das ΔV, das in Planeten mit Atmosphären benötigt wird. Viele Informationen auf dieser Seite müssen entweder entfernt oder aktualisiert werden."

    Klar, es geht immer billiger. Ein Formel-1-Wagen ist auch nicht gerade billig und effektiv.
    Es ging mir hier nur darum zu zeigen wie man am wenigsten dv für den Orbit benötigt.
    "Sparflamme"-Challenge

    Wenn es dir um effektivität in Bezug auf die Kosten geht, dann mach doch hier mit:
    Günstigste Trägerrakete

    Dort sind auch viele Videos von mir mit den man dann mal die Orbits vergleichen kann.


    Gut aber ich sehe, ich habe oben auch "effektiv" geschrieben. Daher verstehe ich die Verwirrung.

    Also, dieses Beispiel soll eigentlich zeigen, dass der Weg in den Orbit ziemlich stark von der Rakete abhängt.

    Bei einer weniger Aerodynamischen Rakete würde das ganz anders aussehen.

    Da müsste man dann viel langsamer und steiler am Anfang fliegen.


    Ich such dir die Rakete mal raus und poste sie dann hier.

    Als ich noch sehr kleine war, hatte ich Probleme mit Laufen, ich konnte das einfach nicht.

    Die Erwachsenen verstanden es nicht und fragten sich immer nur, das kann doch nicht so schwer sein?

    Aber ich wollte unbedingt Laufen lernen. Ich hatte einen starken Willen, Aufgeben war für mich keine Option und durch meine unerschütterliche Ausdauer gelang es mir schließlich.


    Kurze Zeit später wollte ich sprechen lernen aber ich konnte das einfach nicht.

    Die Erwachsenen verstanden es nicht und fragten sich immer nur, das kann doch nicht so schwer sein?

    Aber ich wollte unbedingt sprechen lernen. Ich hatte einen starken Willen, Aufgeben war für mich keine Option und durch meine unerschütterliche Ausdauer gelang es mir schließlich.


    Dasselbe dann beim Lesen, Fahrradfahren, sämtliche Fächer in der Schule usw.


    Nach vielen Jahren wollte ich in KSP Raketen bauen, aber konnte das einfach nicht.

    Die Anderen verstanden es nicht und fragten mich im KSP Forum immer nur, das kann doch nicht so schwer sein?

    Aber ich wollte unbedingt Raketen bauen lernen. Ich hatte einen starken Willen, Aufgeben war für mich keine Option und durch meine unerschütterliche Ausdauer gelang es mir schließlich.



    Wenn du das alles (bis auf´s Raketen Bauen) geschafft hast, dann schaffst du auch das.

    Die meisten anderen Dinge sind nämlich bei weiten schwieriger als in KSP diese Raketen. ;)


    Die Frage ist nämlich nicht, ob du das kannst, sondern ob dir das Spass macht!


    Der Weg ist das Ziel! :kerbonaut:

    Das würde ich so hart nicht sagen.

    Ich finde du hast dir einfach keine Mühe gemacht, dir die Regeln gründlich zu überlegen.

    Vielleicht machst du es beim nächsten Mal besser, dann bin ich auch dabei. :kerbonaut: