Nur 20 Frames trotz Highend PC - ohne Mods und Ship mit nur 5 Parts?

  • Hallo,


    ich habe Kerbal Space Programm schon eine Weile nicht mehr gespielt. Zuletzt mit 1.0.3 glaube ich und älter Grafikkarte (R9 270X) und es lief ziemlich gut! Nun hat mich die Lust wiedergepackt aber KSP mag mich nicht mehr :(


    KSP Neuinstalliert und alles auf Default-einstellungen ruckelt wie Sau mit 15 bis 22 Frames und dabei habe ich nur ein Spacecraft mit lediglich 5 Parts.
    Hintergrundprogramme sind auf ein Minimum reduziert. Also nur das was Windows noch zum Funktionieren braucht.


    So sieht mein Rechner aus:


    CPU: I5 3570K
    RAM: 16 GB 1600MHz
    Mutterbrett: Gigabyte Z77X-UD3H
    GPU: GTX 970


    Treiber sind Aktuell und nichts ist Overclockt!
    Fallout 4 z.B. spielt sich mit 2560x1440 Pixeln sehr Gut!


    Weiß jemand Rat?


    Gruß
    Dragonfire

  • Ich Antworte mir mal selber weil ich schon eine Lösung habe!


    Also Kerbal Space Program kommt mit Multicore-Systemen nicht gut zurecht, somit hilft es sehr das Spiel nur auf einen Kern oder 2 Kernen laufen zu lassen. Ab 3 Kerne und mehr fangen bei mir die Probleme an. Stichwort: Massive lag on low part ships.


    Hier geht es zum Workaround!


    Nach dem Workaround steuer ich den Dynawing stock Vessel 108 Parts bei maximalen Details mit Durchschnittlich 35 Frames pro Sekunde in einen stabilen Orbit.
    Overclocking macht auch hier keinen Sinn da von den 2 Kernen die nun laufen lediglich 40-70% (Durchschnittlich 50%) genutzt werden und der Rest einfach nichts zu tun hat, auch die Grafikkarte ist mit 10% Auslastung ungenutzt! (10% Auslastung auch unter reinem Windows betrieb)



    Gruß
    Dragonfire

  • Multicores sollten aber eigentlich kein Problem darstellen. KSP unterstützt derzeit noch kein Multithreading. Folglich sollte das Spiel mit den Standardeinstellungen auch nur auf einem Core laufen und keine Probleme verursachen.
    Der Thread ist ja immerhin auch schon 1,5 Jahre alt und aus einer relativ alten Version.
    Mir ist jedenfalls nichts bekannt dass man KSP die Cores manuell zuweisen muß.
    Ich hab selbst einen Quadcore und keinerlei Probleme. Und ich habe keine CPU explizit zugewiesen.
    Vermute da irgendein anderes Problem.

  • Multithreading wird zwar nicht wirklich unterstützt aber denoch werden alle 4 physikalische Kerne gleichmäßig benutzt. Ich sehe das sehr gut auf meinem 2ten Monitor mit dem MSI Afterburner Tool während den Spielen.
    Nach dem workaround werden nur noch 2 Kerne benutzt und die anderen 2 sind inaktiv. Sind jedoch alle 4 im Einsatz kann ich den Dynawing nur noch mit 11 Frames steuern und das ist wirklich unspielbar für nicht Masochisten. Drücke ich dann eine Taste und will zeitgleich die Kamera drehen gehen die Frames sogar auf 3 runter. Manchen Spielen tut das gut wenn man ihnen nur beschränkte Ressourcen zu verfügung stellt z.B. Fallout 3 läuft auf einem Kern wesentlich stabiler!


    Komisch ist das schon, das der 1,5 Jahre alte Workaround, mir wunderbar bei Version 1.0.5 hilft. Während die 1.0.3 KSP Version nativ schon problemlos lief!
    Das Problem liegt meines erachtens an einer unfertigen Programmierung von Kerbal Space Program. Naja vieleicht hat ja noch jemand so ein Problem und guckt vorher in ein Forum als gleich die Deinstallverküpfung aufzurufen. Also ich war fast soweit und dachte mir, hmmm warten wir doch ab bis Squad Version 5.1.0 oder so ins Netz wirft ;P

  • Keine Ahnung haben aber Hauptsache mal einen Troll-Kommentar abgeben. Willkommen im Kindernet sage ich mir!


    Der Core i5-3570K Prozessor ist schon 3 Jahre alt ist somit total veraltet und nur noch LowTech. Das ist aber Absolut Lächerlich!
    Das Mooresches Gestetz welches besagt das sich alle 12 - 24 Monaten die Transitoren und somit die Leistung der Prozessoren verdoppelt, ist absolut hinfällig geworden da die grenze des Technisch möglichen fast erreicht ist. Sehen wir uns die Daten des i5-3570K Prozessor´s mal an:



    i5-3570K (23. Apr. 2012)
    3,4 GHz und 3,8 GHz im Turbo Takt und das bei 4 Aktiven Kernen bei entsprechender Einstellung und Kühlung!
    Level 3 Cache 6 MB


    i5-6600K (5. Aug. 2015)
    und vergleichen wir meinen "Ur Ur Ur alten" Prozessor mal mit den neuen Skylake Core i5-6600K Prozessor von Intel (weil ich Fair bin nehme ich auch den K Prozessor)


    3,5 GHz und 3,9 GHz im Turbo Takt und das bei 4 Aktiven Kernen bei entsprechender Einstellung und Kühlung!
    Level 3 Cache 6 MB


    Nach dem Mooreschen Gestetz müssten wir also 3 Jahre später einen Prozessor auf dem Markt haben der weitaus MEHR als das doppelte Leisten kann.
    FAKT ist aber das der neue Prozessor nur um sage und Schreibe 2,9 Prozent Schneller ist! Mein System ist denoch für VR gerüstet und somit HIGH END!


    Klar kaufe ich mir nun ein neues Mainboard und dazu den passenden Speicher weil ich für viele Hundert Euro fast 3 Prozent Leistungszuwachs bekomme!


    nebenbei bemerkt ist das auch ein K Prozessor so das ich den Multiplikator etc.(mit entprechendem Mainboard) nach BELIEBEN anpassen kann.
    5,8 GHz ist bei meinem Modell drinn. Stabile Tests können das belegen! Jeder Prozessor ist einzigartig und die Möglichkeiten des Übertaktens mal abgesehen von den Fähigkeiten des Users ist Glücksache!


    i7 Prozessoren von Intel sind für den Spielebereich komplett Sinnloss weil es praktisch keine Spiele gibt die Hyperthreading effektiv nutzen! Macht eher Sinn bei Videoschnitt etc. Wenn de das auch nicht glaubst kann ich das mit Hunderten von Quellen durchaus belegen!


    Kommen wir nun zum Speicher. Wie es scheint muss ich euch sicherlich auch noch erklären das selbst Ram mit 10000 MHz das System nur miniminimal beschleunigt. Das kommt davon wenn man den Werbesprüchen von MediaMarkt und Co. erliegt und wie gesagt keine Ahnung hat und lieber hunderte von Euros ausgibt um muhahaha 7 Prozent mehr Leistung dafür zu bekommen!


    Pc Games Hardware - In Spielen hängt es maßgeblich davon ab, ob die Grafikkarte als Bremsklotz fungiert. Wer bevorzugt mit maximalen Details und Bildverschönerungsoptionen wie Kantenglättung in hohen Auflösungen spielt, ist von der Leistung seiner Grafikkarte abhängig. Wenn die Leistung von CPU und RAM nicht voll abgerufen werden muss, bringt deren Beschleunigung natürlich wenig bis gar nichts.


    RAM-Mythen aufgeklärt - der große Arbeitsspeicher Thread inkl. Langzeittest



    Warum 16 Gigabyte speicher. Ich arbeite mit meinem System umfassend, das bedeutet mitunter mal 100 Browsertab´s, Photoshop, Illustrator, Indesign, Office, Video, Webcambewegungsüberwachung, Diaschow und mehr gleichzeitig auf mehren Monitoren! Ansonsten reicht für jeden anderen auch 8 Gigabyte!



    Man kann es gar nicht oft genug betonen das vor man einschalten des Mundwerks oder des Chatfinger´s man das das eigene Gehirn einschalten sollte.! Das gilt insbesondere für Moderatoren!

  • Das Mooresches Gestetz welches besagt das sich alle 12 - 24 Monaten die Transitoren und somit die Leistung der Prozessoren verdoppelt, ist absolut hinfällig geworden da die grenze des Technisch möglichen fast erreicht ist.

    Dem kann ich so zustimmen (und dem Rest auch).
    Die Taktfrequenzen eines Prozessors sind schon seit Jahren am Limit angekommen (ohne übertakten). Eine Mehrleistung kann nur noch mit mehreren Kernen erfolgen, doch selbst diese Technik ist schon seit einigen Jahren am stagnieren. Oder sind schon 32 Kern Prozessoren alltag?! Ich denke nicht. Denn ohne die Programmunterstützung für Multicore, nützt euch die beste CPU nichts.


    Die CPU Generationen unterscheiden sich hauptsächlich nur von ihrer Fertigungsgrösse (evt. Cache). Die zur Folge haben, dass der Prozessor weniger Strom benötigt und noch viel wichtiger, weniger Abwärme erzeugt. Das wars auch schon. Und auch dieser Trend der Fertigungsgrösse (aktuell 14 nm) ist schon bald am Limit angekommen, was danach kommt bleibt abzuwarten. Quantencomputer?! - man weiss es nicht....


    Ihr werdet es kaum glauben, aber ich habe noch einen legendären Q6600 CPU (65 nm) am Laufen von 2007. Und ja, es gab damals schon 4 Kerner (erstaunte Blicke :huh: ) Ich heize mit diesem übrigens auch meine Wohnung! Ich kann heute noch, die aktuellsten Spiele spielen (was, wie geht das denn :huh: ). KSP stellt aber von über 1'000 Spielen die einzige Ausnahme dar. Wieso? Niemand weiss es. Bevor jetzt aber weitergehatet wird, warten wir am Besten auf das neue Update 1.1 und sehen weiter. Dem zufolge müsste auch Dragonfire's Probleme der Vergangenheit angehören.


    Kindergarten hier :crylaugh:

  • Es lohnt sich zwar kaum, weil das Update ja soon kommt, aber trotzdem bin ich der Meinung, das das Problem von Dragonfire eher mit irgendetwas anderem zu tun hat.
    Wir haben ja hier fast alle 4 Kerner, dann müssten wir alle das Problem haben. Zumal es ja bei ihm mit irgend einer 1.?? Version schon einigermaßen lief. In meiner Erinnerung kam beim 1.05 er Update nix dazu, was solche Probleme verursachen könnte.