KCST besucht einen Kometen


Gilly der Komet
Oder: Der geilste Scheiß den ich je in KSP gemacht hab


Das es so gut klappen würde hätte ich nie gedacht, schließlich standen alle Faktoren sowie meine bekannt "guten" Flugkünste gegen mich, aber fangen wir doch weiter vorne an ^^
Gestern Abend fand Dave ein Modpack von NovaSilisko namens "Alternis Kerbol", dieses Pack ordnet die Himmelskörper in KSP neu an und verändert einige auch. So wird aus Kerbin ein Mond eines
nun blauen Jools, Vall kreist nun (wesentlich kleiner) um den weit entfernten Eeloo. Aus Ike und Gilly wurden Kometen, die sogar einen Schweif haben, wenn sie nahe an Kerbol sind. Da beginnt die
Geschichte der Sonde "Comet Express"



Es ist ein normaler herrlicher Tag auf Kerbin als der lang erwartete Schweif von Gilly endlich auftaucht, groß und hell, ganz so wie ich ihn mir vorgestellt habe.
Durch den Flug ist nun auch der schwächere Schweif zu sehen (Klickt auf das Bild, dann könnt ihr ihn links des Hauptschweifs auch sehen ^^)
Sofort starte ich mit einem Ravenspear Mk4 (den ich zu einem Höhenflieger umgerüstet habe) um ein wenig Atmosphäre unter mir zu lassen und so einen besseren
Blick zu erhaschen. Der Plan geht auf und der Schweif des einst so langweiligen Gilly ist nun viel besser zu sehen. Nachdem die Ravenspear wieder sicher "gelandet"
ist schmiede ich gleich ehrgeizige Pläne Gilly zu erkunden.
Der Weg wird nicht leicht sein, durch seine stark verschobene Umlaufbahn werde ich es nicht selbst schaffen ein Manöver zu ihm zu planen, ich downloade mir also
MechJeb 2.0 um mir von ihm das Manöver planen zu lassen.


Gesagt, getan und schon steht eine Ariane 5 samt Sonde und NERVA-Stufe auf der Startrampe, der Spaß kann beginnen :D
Nachdem Jool verlassen ist (Dazu benötigt es nach dem Kerbin Escape nur noch etwa 200m/s) und die Sonde "Comet Express" den Interplanetaren Raum erreicht
hat lasse ich mir von MechJeb auch gleich ein Manöver planen. Es klappt und mit 8200m/s bleiben mir nach MechJeb noch 600m/s Treibstoff-Potenzial zur freien
Verfügung. Ich schmeiße also das doppelte NERVA-Trieberk an und "Comet Express" schiebt sich langsam Richtung Gilly. MechJeb's Delta-V Statistiken bestätigen
mich in meinem Gefühl dass ich etwa 1000-1200m/s mit dem Sondentriebwerk feuern muss, doch der Sprit reicht laut MechJeb und meinen Überschlagsrechungen
mit dem Treibstoffverbrauch.
Tatsächlich ist nach 8 Minuten Burntime ein Gilly Encounter erreicht worden. Nachdem KCST noch einige "Verbesserungsburns" gemacht hat weil "MechJeb ja viel
zu ungenau ist" und KCST ja "sowieso alles besser kann" ist der dann auch wieder weg :rolleyes:
Der verbliebene Treibstoff reicht genau für den Anti-"KCST-MechJeb Verbesserung"sburn, ein Encounter ist wiederhergestellt, puh, nochmal Glück gehabt ^^




Knapp 2 Wochen später erreicht die Sonde den Kometen, die restlichen eineinhalb Tage bis zum Encounter wird sie durch den Schweif fliegen, bzw. sich regelrecht
durch ihn hindurch stürzen. Schon jetzt ist der Komet sehr beeindruckend und KCST (der gerne mal in der 3.Person von sich spricht, so wie jetzt) freut sich wie ein
kleines Kind. Von Gilly ist zwar noch nicht die Spur zu sehen, dafür aber auch keine Sterne. Ob das wohl an Kerbol oder dem Schweif liegt? Aus Spaß lasse ich MechJeb
ein Manöver errechnen welches mich noch in einen Gilly-Orbit befördern würde. "Nur" 131800m/s, achso, dann doch so leicht? :D
Jetzt muss man dazu sagen das ich sehr schräg und eigentlich auch in entgegengesetzter Richtung zu Gilly flog, ein Zuckerschlecken wäre es also auf keinen Fall geworden ^^



Während ich mich noch wie ein kleines Kind freue nähert sich die Sonde auch schon Gilly, zuerst ist er nur als schwarzer Punkt zu sehen, dann schon als schwarzer Ball, dann
als eine art sehr hässlicher Kieselstein, wie Gilly eben. Kurz darauf steht auch schon der Encounter an und ich mache mich bereit Screenshots zu machen. Durch die Map-View
weiß ich zwar schon was ich zu erwarten habe, aber man will ja angeben können ^^
Als die Sonde sich dann unter 50km nähert erscheint plötzlich etwas womit ich nicht gerechnet hatte: Krater, viele Krater!
Wie ein wilder drücke ich auf F1 rum, um am Ende wenigstens ein brauchbares Bild zu haben (gut, das am ende alle Brauchbar sind und ich die Qual der Wahl habe konnte ja
keiner Ahnen ^^) Wahnsinn, zuerst dachte ich es wären nur die Steine wie sie überall generiert werden und Nova hätte da nix geändert, aber das ist einfach nur: WOW! :love:




Jede schöne Mission ist mal vorbei und für die Sonde "Comet Express" bedeutet das den einschlag in Kerbol. Dabei entstand noch ein schönes Abschiedsbild mit dem ich hier schließe ^^

Kommentare 3