Bodenradar​ / Höhenradar​ bei KSP ?

  • Guten Tag
    Bin neu hir weil ich eine Frage / suche nach eine Bodenradar / Höhenradar hab ?


    Gibt es ein fuktion(*) die ich übersehn hab wo ich die Tatsächliche höhe über Null hab.
    Ich hab zwar 1680 Stunden bei KSB aber ich such jetzt ein -> Bodenradar / Höhenradar <- eftl duch eine Mod.


    So dass ich die Richtige hohe übern den Boden hab und nicht über 0.


    (*)Ach ja ichhab die Mods drin:




    HullCameraVDS, SurfaceLights


    ------------------
    [GamePlay]:


    MechJeb2, SCANsat, ThunderAerospace (TAC Life Support), DeepFreeze
    KAS, KAX, KIS, kOS ( Scriptable Autopilot System )
    RemoteTech
    ------------------
    [Parts]:
    NearFutureConstruction, NearFutureElectrical, NearFuturePropulsion, NearFutureSolar,
    Firespitter, B9PartSwitch, FuelTanksPlus, HgA (Proton-M / Breeze-M),


    Tantares ( Stockalike Soyuz and MIR )


    ------------------


    [Science]:
    DMagicOrbitalScience, StationScience, TarsierSpaceTech, Knes



    Ich muss sagen durch -> RemoteTech, TAC Life Support & KOS wird es jetzt richtig Heftig.


    Gut duch DeepFreeze kann ich auf grosser Reise einiges an Life Support sparen.


    Aber das landen (Sonde) wenn der Com-Kanal weg ist z.b. Funkschatten / grosse Lichtlaufzeite wird das landen ohne MechJeb heftig. (Hab die Funktion Auto Landing noch nicht )


    Und ich weiss nicht wie ich es mit Kos machen könnte da ich es erst seit ein paar tagen drin hab.


    Und wenn es eine Bodenradar / Höhenradar gibt könnte ich so die Richtige höhe abfragen.



    MFG Aggrasso

  • @Cheesecake
    Danke an Kerbal Engineer Redux hab ich nicht mehr gedacht, hatte es drauf aber beim sprung von 1.0 auf 1.1.X gab es damals noch kein update für Kerbal Engineer Redux.



    Ich hab noch eine Frage an dich eftl kannst dur mir helfen.


    Wie kann ich einen Stabilen satellitenorbit von alle Drei ComSat´s einrichten, ohne das ich alle Paar Monate nachjustieren muss.



    Alles Sat´s (3St) haben eine:


    Ap = 2000,XX Und Pe = 1999,XX Besser bekomm ich es nicht hin


    inclination = ~ 0,5



    Polaren Orbit -> Ap = 1500,XX Und Pe = 1499,XX




    Jeder hat einen Comlink zum KSC , Polar ComSat und zum dem Sat´s linke und rechte seite.

  • Hier ebenfalls Kerbal Engineer Redux nutzen und die Orbital Periode jedes Satelliten auf exakt 6 Stunden justieren. Hier kann man den Schub der Triebwerke am Sat auf 5% oder so reduzieren. Dann kann man viel feiner justieren. Außerdem: RCS ausschalten da durch das RCS wieder Schub produziert wird und die Justierung dadurch wieder verloren geht wenn der Sat bewegt wird.

  • @Cheesecake
    Ok ich Teste es mal heute nacht. :)


    Bis jetzt mach ich es immer so mit MechJeb2 den Orbit so gut es geht Brennen, dann schalte ich die "feiner justieren" triebwerke ein und stelle sie auf 5% -10% (A-5W6) und mach den rest mit er Hand.
    Und den orbit-daten von MechJeb2.
    Wie gesagt ab und zu werden die sat´s Asynchron und laufen auf.
    Das ist mir bei einer Duna Mission passiert.


    -> Absetzten einer Tankstelle im Orbit mit [ ( Oxi und Futter ) & Fuel , Mono ] -> Abruch des Comlinks -> Konnte gerade so noch gerettet werden.


    -> Absetzten des Bohrer & Raffinerie -> Abruch des Comlinks -> ( 50% zerstört ) -> eftl noch zu reparieren mit Bemannte mission.




    Ist es Möglich das man eine Bodenstation auf Kerbin aufbauen kann und diese send dan die Daten ?


    Wenn ja dann würde ich 2 Bodenstation aufbaun ( eine am Nordpol und eine auf der andern seite des Planeten ), so könnte ich auf die Sat´s zum größten teil verzichten.


    Quasi ein Deep Space Network von Ground stations.

  • Bodenstation geht. Aber da diese ja wie ein Schiff/Sat behandelt wird, müßte die entweder bemannt sein oder selbst über Sats eine Verbindung zum KSC haben. Macht also nicht wirklich Sinn.
    Wenn du alle Sats mit der selben Orbital Periode einstellst dann bleiben die auch über einen langen Zeitraum synchron. Ap und Pe sind dabei so ziemlich egal und unwichtig. Nur die Orbital Periode zählt da. Ich hab jednefalls keine Probleme meine Sats über Jahre hinweg synchron zu halten.

  • Öhm, natürlich ist der nach einem jahr noch über dem KSC. selbst nach 10 Kerbinjahren steht der noch so dass er Kontakt zum KSC hat. Wenn die Orbitalperiode deines Sats 5H 59m 59,48 ist dann verliert der Sat pro Umrundung, also pro Kerbintag mal gerade 0,12 Sekunden. Nach einem Jahr mit 426 Tagen ist das eine Positionsveränderung von exakt 51,12 Sekunden oder 0,237%. Dein Sat ist also immer noch über dem KSC. Nach 10 Jahren hättest du mal gerade 511,2 Sekunden, was keine 9 Minuten wären. Selbst Dann hat dein Sat aufgrund der hohen Flughöhe und des Winkels noch Kontakt zum KSC.

  • Zitat

    Für KSP 1.2 lade ich eine neue Version von NanoGauges heute oder morgen hoch. Ist schon fertig, nur kennt SpaceDock 1.2 noch nicht.

    Liegt daran dass der Verantwortliche derzeit wohl im Urlaub ist. Kann man aber trotzdem dort hochladen. Müssen die Leute eben in den Changelog gucken.

  • Ah... das mit dem Urlaub ist blöd. Bei FF hab ich das so gemacht, nur verwirrt das manche, wenn da steht für KSP 1.1.3. Denn damit wird es nicht funktionieren.


    Ich dachte, ich gebe ihm noch einen Tag. Aber wenn der wirklich im Urlaub ist, lade ich es heute Abend hoch.