KnightFly stellt sich offiziell vor

  • Meine Fa. KnightFly hat seit dieser Woche ein gesucht und das möchte ich zum Anlass nehmen um mich euch offiziell vorzustellen.



    KnightFly selber existiert schon seit mehreren Jahren, doch die Abteilung Kerbal KnightFly wurde erst am 26.11.2012 ins Leben gerufen.
    Die Aufgabe dieser Abteilung ist es Konstruktionen für Kerbin zu entwickeln - Land und Luftgestütze Systeme. Aber auch Sonderkonstruktionen für das Weltall werde auf Kundenwunsch realisiert. Oberstes Gebot dabei: "Es werden ausschließlich Stock-Parts verwendet"


    Veröffentlichungen:

    Neben dieser offiziell vorgestellten Konstruktion gab es noch einige Versuchsobjekte, an denen diverse Techniken erprobt wurden.


    Erste und Letzte Weltallreise:

    • First Mun Landing


    Aktuelle Projekte:

    • CargoPlan v6
    • Tante Ju - Arbeitstitel
    • Kerkeling - Arbeitstitel



    Da der Konkurrenzkampf in dieser Branche sehr hat ist, wurde mit Mc?l?ever und seiner Fa. Have Fun Production (H.F.P.) ein Joint Venture geschlossen. So wurde von einer Basiskonstruktion die Train- bzw. Monorailkonstruktion abgeleitet.

    Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn das Gute nichts unternimmt.

    9 Mal editiert, zuletzt von Allan Sche Sar () aus folgendem Grund: WhiteAlbatross hinzu gefügt.

  • Seit dem letzten Samstag ist es endlich soweit. KnightFly hat ein Gesicht bzw. ein Logo bekommen.





    Ich möchte an dieser Stelle mich noch einmal bei Mc?l?ever für das tolle Logo bedanken. Es hat dich bestimmt einiges an Mühe und Zeit gekostet, aber ich werde mich mit einer kleinen Überraschung bedanken.

    Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn das Gute nichts unternimmt.

  • Nachdem ich grade eher zufällig beim durchgucken der Downloads hier gelandet bin, wollte ich doch mal ein paar deiner Sachen testen! :) Zuerst wollte ich mal deinen Ghost testen, doch: Kein Download! Gab es da mal einen? Oder ist das nur ein entwicklungsthread und ich hab was übersehen oder wie? Naja, nicht schlimm, nächstes: Das CargoPlan V5. Auch hier kein DL, dabei wollte ich doch gucken, nachdem ich McFlys Mega Lifter letztens getestet habe, was die Konkurrenz in der Schwerlastflugzeugbranche so treibt. Dein CargoPlan V6 scheint ja auch keinen wirklich großen Fortschritt zu machen, schade! Mit den anderen Sachen die man runterladen kann bin ich eigentlich ganz zu frieden, aber bitte aktualisiere doch einmal die älteren Downloads, da ich eher in deinen Flugzeugen interessiert bin als an Bodenfahrzeugen. Von den Flugzeugen konnte ich einzig und allein deine "Flugzeuge" mit den angewinkelten Flügelvorderkanten und das Flugzeug mit den "doppelten" Flügeln testen, diese haben mich jedoch nicht wirklich überzeugt. Auch wenn die Idee hinter diesen beiden Projekten gut ist, beim Design der Maschinen hättest du dir doch ruhig ein bisschen mehr Mühe geben können oder?



    Mfg, Jebediah Kerman

  • Hallo Jeb,


    freut mich, dass du das ein oder andere Flugzeug ausprobieren wolltest. Ghost habe ich in der Tat nie zum Download angebot, da er noch nicht die Welt umrundet hat.
    Was mein CargoPlan angeht, so weiß ich nicht, warum es nicht mehr zum Download verfügbar ist. Ich kann einfach nicht mehr Download Link dazu finden.
    Aber ich werde am nächsten Wochenende (vom 26.04.2014) mir etwas Zeit für KSP nehmen - yeah - und dann ist das CargoPlan v6 dran. Dies machte auch in der Vergangenheit immer wieder Vorschritte, wurde aber nie von der Design Abteilung freu gegben, da die Frontpartie nicht den Vorstellungen von Wernher Magnus Maximilian, Freiherr von Kerman entsprochen hat.


    Was mein Testplan X1 bzw. X2 angeht, so ist dieses nur als Technologiedemonstrator vorgestellt wurde. Das Design, wie du es nennst, ist auf das notwendigste reduziert um den Fokus auf die Patenttechnologie zu richten.

    Jebedia Kerman schrieb:

    Auch wenn die Idee hinter diesen beiden Projekten gut ist, beim Design der Maschinen hättest du dir doch ruhig ein bisschen mehr Mühe geben können oder?

    Würdest du das auch zur Bell X1 sagen? Dieses Flugzeug ist auch nur gebaut wurde, um die Schallgrenze zu erforschen.
    Aber keine Angst, du wirst die Patenttechnologie der Vorderkantenklappen demnächst im realen Einsatz sehen können und nicht nur bei dem Technologiedemonstrator.

    Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn das Gute nichts unternimmt.

  • KnightFly gibt hiermit offiziell bekannt, dass sie das Thema FlyingKnights offiziell Unterstützen.


    Dabei handelt es sich um ein sehr junges Kraken Airrace Team, welches in der Junior Klasse fliegt.
    Ziel des insgesamt 10-köpfigen Teams ist es nächstes Jahr bei den offiziellen Kraken Airrace an den Start zu gehen.


    Für die Junior Klasse wurde dieses Jahr die KF-540 entwickelt. Dieses Flugzeug ist im Rahmen des Sponsorenvertrags von unseren Ingenieuren Konstruiert und in den eigenen Hallen gefertigt wurden.
    Demnächst soll die KF-540 noch in den entsprechenden Teamfarben lackiert werden.


    Das Flugzeug erfüllt alle Anforderungen bzgl. des Junior Reglement:

    • max. 90 kW Antriebsleitung
    • Spannweite < 10 m
    • max. Rollgeschwindigkeit 180°/sec
    • keine zusätzlichen Steuercomputer

    Bei der Entwicklung wurde sich bewusst für einen 2 Blatt Rotor entschieden. Es steht jedoch die Möglichkeit offen auf einen 3 Blatt Rotor zu wechseln.
    Dieser würde das Ansprechverhalten auf Leistungsänderungen erhöhen, jedoch die Wendigkeit einschränken.



    Das Bild zeigt die ganze Mannschaft - ausgenommen Justus Kerman (Fotograf und Pilot)


    Justus Kerman hat sich als der beste Kandidat im Trainingsprogramm herausgestellt und absolvierte bereits 10 Flugstunden auf dem Werkskurs.
    Wir möchten der gesamten Mannschaft für die Junior Saison alles gute Wünschen.
    An dieser Stelle wollen wir alle Mitglieder des FlyingKnights Teams erwähnen und ehren:

    • Albatros Kerman (Teamleiter und Entwickler der WhAT)
    • Justus Kerman (Pilot)
    • Brad Sr. Kerman (Renningenieur)
    • Peter Kerman (Renningenieur)
    • Brad Jr. Kerman (Leiter Mechanik)
    • Torben Kerman (Mechaniker)
    • Heinz Kerman (Mechanik)
    • Elisa Kerman (Mechanik)
    • Delikut "Cut" Kerman (Leiter Elektrik)
    • Svenian "Colonel" Kerman (Elektrik)



    Zum Schluss noch zwei Anmerkungen von uns selbst.

    • Für Erprobungsflüge kann die KF-540 auch von anderen Teams geflogen werden. Dies schreibt das Reglement vor
    • Der Einblick in die Konstruktionsgarage geschah im Rahmen unserer Kooperation. Je nach Reaktion wird über das weitere Vorgehen entschieden.

    Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn das Gute nichts unternimmt.