Aurora Space Station




Module
Habitat, Q-Pola und Claw Tug


Das Bild zeigt alle 3 sehr gut: Links ein Habitat im Claw-Tug und rechts das Q-Pola Modul


Das Q-Pola Modul wird einmal das Herz der Station bilden, von hier aus kann ein Kerbal fast die gesammte Station sowie Kerbins Pole sehen, zusätzlich sind hier 2 Notstrom-RTGs angebracht.
Das Habitat Modul (hier mit Adapter) besteht aus zwei Dockingports, zwei Crew Tanks und wenn nötig noch dem Adapter. Es hat eine Kapazität von 8 Kerbals und wird überall an der Station zu finden sein.


Missionen:
AuroraDev 1 - Brachte das Q-Pola in den Orbit - Lennald und Derry Kerman
AuroraDev 2 - Dockte Habitat 1 an Q-Pola an - Lennald und Derry Kerman


Weitere Starts sind geplant ;)

Kommentare 5

  • Ich meine meine Burans sind mir immer bei Notlandungen, zu viele wenn du mich fragst, in minimum 30 bis 40 Einzelteil zerfalllen und zwar beim Eintritt in die Atmosphäre..
  • Hey, sie haben immer überlebt :D
  • Solange es net mit dem Buran ist...brr zu viele verkackte Landungen...aber am besten mit einem Sterngucker Modul!
  • Die sind noch mit dem Testen einer Raumkapsel beschäftigt ^^ Außerdem bauen die 2 die Station auch nur zusammen und leben da noch nicht ;) Und klar schieß ich dich hoch ^^
  • Suppi, du könntest mich auch mal in die Astronautenliste packen als "Dom" (ohne ") aber warum nicht Bill und Jeb?