Auf zu neuen Welten (Teil 1)

8) Jeb 8)


Ohne Vorsicht ließ sich Jeb von der Leiter des Gilly-Landers fallen, aktivierte dabei gemütlich sein Jetpack und richtete sich damit in die Richtung von Bill aus. "Ich glaube das ist das erste Mal, dass nicht ich der erste auf einem unbetretenen Himmelskörper bin." funkte er Bill zu, während er langsam zu ihm hinüberschwebte. Als er sanft im Gillystaub landete wirbelte er eine Staubwolke auf die sich nur langsam wieder setzte und er sich das Visier mit den Handschuhen abwischen musste. "Hey Bob, du kannst rauskommen!" sprach er ins Funkgerät. "Keine Sorge hier gibt es keine Kraken." fügte er scherzend hinzu. Als Bob sich nach einer kleinen Ewigkeit zu Ihnen gesellte sammelten Bill und Jeb gerade einige Bodenproben ein und Dokumentierten ihre Eindrücke. Als Bob endlich bei ihnen war stellten sie gemeinsam eine Flagge auf und posierten für ein Foto. Welches umgehend zum KSC gesendet wurde um als Pressefoto um die Welt zu gehen.



Um die Gravitation noch einmal auf Herz und Nieren zu testen beschloss Jeb ein kleinen geraden Hüpfer senkrecht in die Höhe zu machen. Während Jeb dem Himmel entgegensegelte beschlossen Bill und Bob sich wieder auf den Weg zum Lander zu machen. "Ihr seht winzig aus von hier heroben" sagte Jeb grinsend während er zig Meter über der Gilly Oberfläche wieder zu fallen begann. Jeb landete einige Meter neben seiner Absprungstelle weil sich Gilly inzwischen unter ihm weiter gedreht hatte, was Jeb sofort in seinen Crewreport aufnahm. Dann folge er Bill und Bob in den Lander um Ihnen bei der Erhebung aller möglichen Daten zu helfen.
"So Freunde, wir sollten es uns hier mal gemütlich machen. Unser Launchfenster ist erst in ein paar Monaten damit wir wieder nach Kerbin zurückkommen. Wir haben nicht genug Sprit um unseren energiehungriger Flug hierher auch auf den Heimflug anzuwenden und Ich ziehe es vor hier auf Gilly zu warten und nicht im Orbit. Besser wenig Gravitation als gar keine."




:thumbup: Gene :thumbup:


Ohne große Begeisterung durchblätterte Gene Kerman seine Auftragsliste, riss einige Interessantere Seiten aus dem Ordner und stapelte sie auf seinem von Kaffeeflecken überzogenen Schreibtisch. "Testen sie eine Turbojet Düse im Wasser" besagte eines der Blätter. Gene wollte den Zettel schon in den Müll werfen als er die horrende Summe sah die das Produktionsunternehmen dafür zahlen würde. "Solche Idioten!" dachte er. "da könnte die uns das Geld einfach so in die Taschen schütten, dann würden wir uns den Papierkram ersparen." Das Space Center war totlangweilig geworden seit Jeb unterwegs war. Niemand stachelte ihn für Missionen an oder hatte irre Ideen für Forschungsflüge auch zum Leide von Wernher von Kerman der seit Ewigkeiten keine Forschungsergebnisse mehr präsentieren konnte. Während Gene so dahinblätterte und seinen Kaffee komplett vergaß, stieß er plötzlich auf eine Seite die seine Aufmerksamkeit einfing:



Mit dieser Maschine ist es möglich von dem Runway aus, bis in einen flachen Mun-Orbit zu fliegen und wieder zu Kerbin zurückzukehren!
Zusätzlich bietet dieses spezielle Flugzeug noch genügend Platz, um eine 4,5 t schwere Fracht mitzunehmen!
...


In dem Artikel wurde erklärt wie das Gerät funktioniere und wofür es konzipiert war. Gene las den Bericht mehrmals, bei immer weiter steigender Aufregung. Wilde Pläne schwirrten ihm im Kopf umher, dann riss er den Zettel aus dem Ordner, schnürte sich seine Schuhe und lief zu Mortimer Kerman ins Administration Building hinüber um mit ihm über die Finanzierung des Fluggeräts zu reden. Für Gene stand fest: das SSTM muss ins Raumfahrtprogramm.
Als Gene aus dem Mission Control Gebäude hastete ging er im Kopf alle möglichen Fragen durch die er wahrscheinlich gestellt bekommen würde. Mortimer würde wohl kaum verstehen warum das Space Center so viel Geld für ein einzelnes Flugzeug in die Hand nehmen sollte. Immerhin könnte man für viel weniger Geld zum Mun und zurück fliegen und dabei sogar noch landen was das SSTM nicht konnte. Im Eingang zum Administrations Building traf er auf Gus Kerman welchen er freundlich begrüßte. Gene beschloss aber Gus vorerst nichts zu erzählen für den Fall das Mortimer nicht gleich zustimmen würde. Sofort stürmte er, völlig außer puste vom Stiegen steigen, ins Büro des Finanzbeauftragten und wachelte mit dem Zettel mit dem Bericht über das SSTM vor Mortimer hin und her. "Beruhigen Sie sich" sagte Mortimer. "sich mache ja ganz schön einen Wirbel". Gene erklärte Mortimer als er wieder Luft hatte was er gefunden hatte und was er damit plante. Mortimer setzte sich in seinen Stuhl und legte die Fingerspitzen aneinander. "Und was soll uns das bringen? Das Ding ist sehr teuer, schafft keine Landung und Benötigt eine Crew von 3 Kerbals welche auch Ihr Gehalt haben wollen." das Aussetzen von Satelliten könnte man ebenfalls günstiger bewerkstelligen wenn man mehrere Aneinander bindet und erst im Orbit verteilt. Außerdem haben wir mit der Firma Kerbodyne welche die Größten Raketenteile baut, und auch meinen Sommerurlaub bezahlt hat, einen Vertrag große Projekte immer mit ihnen zu erledigen." Gene kam bei dieser Innovationsfeindlichkeit die Galle hoch, schluckte seine Wut aber noch einmal hinunter und begann sachlich zu argumentieren. "Lieber Herr Mortimer, Ich habe schon seit einiger Zeit eine Anfrage liegen, die von uns erwartet einen oder mehrere Kerbals nach Laythe und zurück zu bringen. Dafür würde sich dieses Gerät ebenso eignen wie für Rettungsmissionen im Orbit die bisher immer sehr Kostenintensiv waren. Nach der dem dritten Flug hat sich das Gerät bereits rentiert weil es bis auf den Treibstoff voll wiedereinsetzbar ist. Um den Vertrag mir Kerbodyne zu umgehen könnte man für ein Laytheprojekt mehrere SSTMs zusammendocken. und so als einzelne Kleinprojekte verrechnen." "Sind sie verrückt ?!" fragte Mortimer Kerman entgeistert. "Sie wollen mehr als eines davon haben?". "Habe ich schon erwähnt, dass Have-FunProductions momentanen eine 2+1 Gratisaktion hat?" Setzte Gene Mortimer entgegen.
Mit zufriedenem Gesicht verlies Gene das Gebäude um im Astronauten Komplex ein paar neue Rekruten für das SSTM zu finden.



:pinch: Rayrim :pinch:


Einen Monat nachdem Mortimer Kerman dem SSTM zugestimmt hatte saß Rayrim Kerman gemeinsam mit Mitby und Tedfel Kerman im Cockpit des ersten SSTM-Shuttels mit dem Namen "Enterprise". Gene Kerman hatte beschlossen, dass Ding nach irgendwelchen Shuttles zu benennen von denen er irgendwann irgendwo mal was gelesen hatte. Viel Training das über das Standardtraining der Kerbonauten hinausging hatten die drei nicht erhalten. Gerade einmal eine kurze Gebrauchsanweisung hatten sie bekommen und die gesamte Führungriege des KSC hatte sie beglückwünscht, dass sie sie ersten sein durften das Gefährt auszuprobieren.
All das Interessierte Rayrim momentan nicht besonders. Er und seine zwei Kollegen aktivierten die Bremsen des SSTM und die Jettriebwerke. Langsam spürten Sie wie der vordere Stoßdämpfer vom Schub der Triebwerke zusammengedrückt wurde. Dann, bei 100kN Schub pro Triebwerk löste Rayrim die Bremsen und das SSTM schoss in wenigen Sekunden auf beinahe 200km/h. Die drei Kerbonauten wurden von der immensen Schubkraft in Ihre Sitze gedrückt. Rayrim konnte gerade noch die Kraft aufbringen die Hände nach dem Ruder auszustrecken und hochzuziehen. Sofort schoss das SSTM auf einen Winkel von 40° hoch und begann mit seinem Steigflug. Über das Intercom hören sie das Jubelgeschrei aus dem Mission Control.


Immer höher Stieg das SSTM und alles verlief nach Plan. In kürzester Zeit hatten sie 20Km Höhe erreicht und Rayrim begann den Steigflug abzuflachen um Geschwindigkeit aufzubauen. Immer schneller ging der Flug dahin und alles im Cockpit begann aufgrund der intensiven Atmosphärenreibung zu zittern an. auf 31km höhe aktivierten sie die Atomtriebwerke und zogen die Nase des SSTMs wieder auf einen höheren Winkel. Als die Turbojet Triebwerke ihr Flameout hatten waren sie schon in den dünnsten Atmosphärenschichten und das gezittere hatte beinahe aufgehört. Kurze Zeit später war auch die AP auf eine Höhe von 85Km angewachsen und Rayrim schaltete die Triebwerke aus. Sacht bewegte sich das SSTM über Kerbin hinweg und Rayrim begann damit den Orbit herzustellen. Eine Minute später gab er dem KSC über das Intercom durch: "Das SSTM hat einen stabilen Orbit erreicht."

Kommentare 4