(Projekt D.E.R.P) Rover Start und Landung

Nach mehreren Tests des Rovers und der Rakete ist nun die erste D.E.R.P Mission zu ihrem fast 60 Tage dauernden Flug gestartet.
Nachdem alle Systeme ein letztes mal kontrolliert wurden, wird grünes Licht für den Start gegeben.
"3-2-1- Ingnition!" Mit einem tiefen grollen hebt die Titan Trägerrakete ab.

Jubel bricht aus. "Eine gute Reise", flüstert ein Mechaniker. Nach nur 56s befindet sich die Rakete bereits auf 20km Höhe und die Booster werden abgesprengt. Nach weiteren 2 einhalb Minuten ist auch die 3. Stufe leer, welche abgesprengt wird und den Rover auf einer suborbitalen Flugbahn zurücklässt. "Okay, in 14 Minuten wird die zweite Stufe gezündet. Haltet den Timer und unteren Tank im Auge, der war eben unnatürlich kalt", sagt der Flightcontroller. Nach dem erfolgreichen zünden der zweiten Stufe kreist der Rover noch mehrere Male um Kerbin, da Mun im Weg ist und daher die gewünschte Flugbahn nicht erreicht werden könne, sollte die zweite Stufe schon gezündet werden. Nachdem Mun sich entfernt hat, wird das ok für die erneute Zündung der zweiten Stufe gegeben, welche den Rover aus Kerbins Anziehung bringen soll.
Nach dem erfolgreichen Abschluss der Zündung wird die zweite Stufe abgekoppelt und zurück bleibt die letzte Stufe mit dem Atomtriebwerk, welche den Rover auf eine Transfer Bahn Richtung Duna brennen, abbbremsen und anschließend den De-Orbit Burn durchführen soll, um Kuriosity auf die Oberfläche zu bringen.


Nach mehreren Tagen des wartens steht die wichtige Transfer Zündungbevor, welche jedoch nach Plan läuft und wonach sogar noch mehr Treibstoff übrig ist als erwartet.
Dann, endlich steht die Zündung für den Orbit Burn bevor, nach über 50 Tagen. Duna kann man bereits im Hintergrund erkennen.

Nachdem Kuriosity auf Orbit Geschwindigkeit abgebremst wurde, suchen die Wissenschaftler einen geeigneten Landeplatz. Dieser sollte nicht zu hügelig sein, jedoch auch nicht zu tief, da sonst die Messgeräte an Bord gestört würden. Also entschloss man sich eine relativ ebene Ebene auszusuchen, hinter der mehrere Berge stehen. Nach dem abbremsen für die Landung wird das Atomtriebwerk deaktiviert, da es bis zum abbremsen kurz über dem Boden nicht mehr gebracht wird.

Nachdem die Rover Kapsel in die Atmosphäre eingetreten ist, wird die schützende Fairing abgesprengt und das Atomtriebwerk für ein letztes kurzes Bremsmanöver aktiviert, bevor der Skycrane gestartet wird.


Die letzten Bilder kommentiere ich einfach nur noch;)




Fallschirm öffnung




Die letzten Meter



Nachdem der Rover heile gelandet ist, wurden erste Wisschenschaftliche Experimente gemacht. Für die Reise zum ersten Zielpunkt ist Dom Corp verantwortlich...





Kommentare 8