Orbit

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ein Orbit ist eine stabile Bahn um einen Himmelskörper. Hier erfährst du auch noch, wie du ihn bilden und verändern kannst.
    == Grundlagen ==
    Wie schon in der Kurzbeschreibung angesprochen, ist ein Orbit eine Kreis- oder Ellipsenbahn um einen Himmerlskörper. Er entsteht, da das Objekt, also die Rakete, sich so schnell horizontal fortbewegt, dass sie einfach am Körper vorbei fällt. Ist diese Geschwindigkeit zu niedrig, fällt man durch die Gravitation auf die Oberfläche, ist sie zu hoch, fliegt man dem Planeten oder Mond davon. Je nachdem, wie hoch die Gravitationskraft eines Körpers ist, desto schneller muss sich die Rakete bewegen.

    [gallery]368[/gallery][gallery]369[/gallery][gallery]370[/gallery]

    == Enstehung ==
    Um einen Orbit zu bilden, muss man als erstes in eine Höhe von mindestens 75km hoch fliegen, also raus aus der Atmosphäre. Danach bewegt man die Rakete in eine horizontale zum Boden (D drücken, bis der "gelbe Vogel" auf der Trennlinie zwischen blau und braun liegt. Jetzt warten, bis man die Apoapsis fast erreicht hat und vollgas geben. Auf der Mapansicht kann man dann mitverfolgen, wie sich die blaue Linie langsam zu einer Ellypse verbindet. Wenn die Apoapsis schließlich so hoch wie die Periapsis ist, alle Triebwerke stoppen. Jetzt müsstest du dich auf einem fast kreisrunden Orbit befinden.

    == Erweiterung ==
    Um den Orbit zu vergößern, ist es am effektivsten, an der Perapsis zu beschleunigen. Dann bewegt sich die Apoapsis weiter weg vom Objekt. wenn man jetzt auf der Apoapsis beschleunigt, gleicht sich die Periapsis an. So kann man beliebig große Orbits erstellen. Um diese wieder zu verkleinenern, muss man die Prozedur umgekert machen, also verlangsamen.
    Willst du die Bahnebene neigen, musst du am Punkt zwischen Flugrichtung und entgegengesetzte Flugrichtung am Horizont beschleunigen.

    == Begriffe ==
    Diese Ausdrücke werden in Verbindung mit Orbits verwendet.

    === Apoapsis ===
    Der am weitesten vom Zentralkörper entferne Punkt eines elliptischen Orbits.

    === Periapsis ===
    Der dem Zentralkörper am nähsten Punkt eines elliptischen oder hyperbolischen Orbits.

    === Encounter ===
    Der Punkt an dem man von der Gravitation eines Planeten oder Mondes eingefangen wird.

    === Escape ===
    Der Punkt an dem man die Gravitation eines Planeten oder Mondes verlässt und in ein übergeordnetes eintritt.

    === Inklination ===
    Neigung des Orbits zum Äquator des Himmelskörpers, den man umrundet.

    === Exzentrizität ===
    Je höher die Exzentrizität eines Orbits an 1 ist, desto enger ist die Ellipse.

    === Velocity ===
    Die Velocity ist die Umlaufgeschwindigkeit. Sie ist von der Distanz zum zentralkörper abhängig. Je näher man dem Zentralkörper ist, desto schneller ist sie.

    === Große Halbachse ===
    Mittlere Entfernung Zentralkörper Sattelit. (Apoapsis + Periapsis)/2=Große Halbachse

    == Die Kepler'schen Gesetze ==

    === 1. Kepler'sches Gesetz ===
    Die Planeten bewegen sich auf Ellipsen, in deren Brennpunkt die Sonne steht

    === 2. Kepler'sches Gesetz ===
    Die Verbindungslinie Sonne-Planet überstreicht in gleichen Zeiten gleiche Flächen.

    === 3. Kepler'sches Gesetz ===
    Die Quadrate der Umlaufzeiten der Planeten verhalten sich wie die dritten Potenzen der großen Halbachsen ihrer Bahnellipsen.

    (Tvon1)²=(a von1)³
    (Tvon1)²=(a von1)³

    == Geostationärer Orbit ==
    kerbalspaceprogram.de/index.ph…ac9473115188b24c8561b13fb
    Ein geostationärer Orbit (oder Geosynchrone Umlaufbahn) ist ein Orbit in dem die Umlaufzeit des Raumfahrzeuges der Umdrehungsgeschwindigkeit des Himmelskörpers entspricht. Dabei steht das Raumfahrzeug über einen Punkt und ändert seine Ortsposition gegenüber dem umkreisenden Himmelskörper nicht.
    Der Geosynchrone Orbit ist wichtig z.B. für Kommunikations- und Fernsehsatelliten die Signale aus einem bestimmten Gebiet des Himmelskörpers empfangen und/oder senden.
    [absatz][/absatz]
    Bilder
    • geo_orbit.gif

      219,32 kB, 300×300, 2.656 mal angesehen

    14.009 mal gelesen

Kommentare 0

  • Bloe0815 -

    Ich habe noch nirgendwo in der Wiki gefunden, dass man mit einem Klick auf das Fähnchen Ap bzw. Pe die jeweilige Höhe und Ankunftszeit dauerhauft eingeblendet lassen kann.
    Das wäre doch ein ganz hilfreicher Tip, nehme ich an...?

  • Andromega -

    Wenn man für jeden Begriff einen extra Artikel machen würde, ist die Übersicht hinüber. Das geht also auf keinen Fall. Artikel kann man ausblenden, allerdings funktionieren die Verlinkungen dann nicht wirklich.
    Allerdings sehe ich kein Problem darin, zu den Begriffsgruppen (z.B Planetenattribute, KSC, usw.) zu verweisen, die einzelnen Erklärungen findet man dank Inhaltsverzeichnis sowieso schnell.

  • Paranoid -

    [quote]Also wenn wir es hinkriegen, [lexicon]Spezialbegriffe[/lexicon] zu einer Art zusammenfassung zu machen, worin die in anderen Artikeln genau erklärten Begriffe, noch mal gesammelt und angekratzt werden, wäre sicherlich jeder zufrieden. Das meintest du doch, oder?[/quote]

    Ja das meine ich so.

    [quote]Man kann in [lexicon]Spezialbegriffe[/lexicon] auf die Artikel verweisen, indem man einfach deren Namen schreibt, z.B. siehe [lexicon]Kommandomodule[/lexicon]. Vom Artikel aus auf die Überschrift bzw. Begriff in [lexicon]Spezialbegriffe[/lexicon] allerdings nicht.[/quote]

    Das ist ein große Schwäche. Hieße das, man müsste für jeden Begriff einen eigenständigen Artikel machen um ihn direkt verlinken zu können?
    [b]Nebenbei bemerkt, genau das macht eigentlich ein Wiki aus, jedes Thema hat eine eigene Seite, auch wenn der Inhalt nur ein Satz ist.[/b]


    Wenn ja, müsste man alle Begriffe auf [lexicon]Spezialbegriffe[/lexicon] raus nehmen und für jeden einen Artikel aufmachen. Der Nachteil ist, das man wahrscheinlich unter Allgeimeines dann viele Artikel stehen hat die das Ganze nicht übersichtlicher macht. Aber damit kann man von jedem Begriff und jeden Artikel einen Verweis machen, das wäre ein enormer Vorteil.

    Frage: Ist es möglich Artikel unter der Rubrik Allgemeines auszublenden?

    Dann könnte man die vielen kleinen Artikel ausblenden und die Seite "[lexicon]Spezialbegriffe[/lexicon]" nehmen und dort nur Lexikonverweise machen zu den Begriffen und das wäre sehr übersichtlich, da dort dann für jeden Begriff ein Satz drin steht, und man könnte von den Begriffen her auf die Artikel im Tutorial verweisen und umgekehrt aus dem Artikel heraus auf einen bestimmten Begriff (die Begriffe sind ja dann ein eigener Artikel) . Ist halt viel Kopierei am Anfang. ;)

  • Andromega -

    Also wenn wir es hinkriegen, [lexicon]Spezialbegriffe[/lexicon] zu einer Art zusammenfassung zu machen, worin die in anderen Artikeln genau erklärten Begriffe, noch mal gesammelt und angekratzt werden, wäre sicherlich jeder zufrieden. Das meintest du doch, oder?

    [quote]Leider lassen sich aber die Begriffe in dem Artikel "[lexicon]Spezialbegriffe[/lexicon]" nicht über die Lexikonfunktion des Wikis verlinken. Wahrscheinlich müssten Sie als eigenständiger Artikel stehen damit das funktioniert oder? [/quote]
    Man kann in [lexicon]Spezialbegriffe[/lexicon] auf die Artikel verweisen, indem man einfach deren Namen schreibt, z.B. siehe [lexicon]Kommandomodule[/lexicon]. Vom Artikel aus auf die Überschrift bzw. Begriff in [lexicon]Spezialbegriffe[/lexicon] allerdings nicht.

  • Paranoid -

    Ok, es geht dir um die Erläuterung der Begrifflichkeit. Da stimme ich mit Dir überein. Du sagst aber auch das Dir der Artikel zu lang ist um in unter [lexicon]Spezialbegriffe[/lexicon] (In der Fachliteratur nennt man so etwas [url='http://de.wikipedia.org/wiki/Glossar']Glossar[/url]) zu fassen?
    Das sehe ich auch so. Wobei man den Artikel "Spezialbegiffe" hierarchisch aufbauen könnte um auch Berifflichkeiten in der Tiefe zu beschreiben.

    In der Form wie der Artikel da jetzt steht gibt es inhaltliche Konflikte mit anderen Artikeln. Der Artikel [lexicon]Orbit[/lexicon] in der jetzigen Form enthält auch Erläuterungen wie man ihn im Spiel erreicht, also praktische Informationen. Ich werde das Verfahren in meinem Artikel zur [lexicon]Steuerung[/lexicon] praktisch aber genau beschreiben (genauer wie dort im Moment angegeben). Ich habe dort unter [lexicon]Steuerung[/lexicon] alle Begriffe auch mit dem Tag für Lexikonartikel versehen. Ich bin ja froh diese Dinge nicht nochmal schreiben zu müssen da sie an anderer Stelle erklärt sind. Der Leser liest dann aber inhaltlich zweimal das Gleiche aus zwei Sichten, daher ist es sinnvoll klare Trennlinien zu ziehen damit das Wiki auch inhaltlich stimmig ist. Alle "Spezialbegiffe" sollten sich daher auf die Erläuterung dieser beschränken, also "Allgemein" - so heißt die Kategorie - formuliert sein. Wenn das strikt eingehalten wird, zieht sich hier irgendwann der Rote Faden durch das Wiki.

    Leider lassen sich aber die Begriffe in dem Artikel "[lexicon]Spezialbegriffe[/lexicon]" [b]nicht[/b] über die Lexikonfunktion des Wikis verlinken. Ich würde da gerne z.B. die Begriffe SAS, ASAS und RCS verlinken. Wahrscheinlich müssten Sie als eigenständiger Artikel stehen damit das funktioniert oder?

  • Andromega -

    Ich denke, der Artikel passt wie er ist. Du musst auch noch bedenken, dass von [lexicon]Spezialbegriffe[/lexicon] auch noch mehrere ähnliche Artikel gemacht werden (manches genauer erklärt). Das kommt dann alles in eine extra Kategorie, wofür ich aber noch keinen passenden namen gefunden habe.

  • Paranoid -

    Dieser Artikel ist hier etwas fehl am Platz. Ich finde der gehört in das Tutorial unter [lexicon]Steuerung[/lexicon]. Ich habe angefangen den Artikel [lexicon]Steuerung[/lexicon] zu überarbeiten hier nochmal die Gliederung des Raketenteils:

    1. Raketen
    1.1 Die Basics (Grundlagen fände ich besser, aber wegen der Einheitlichkeit auch so :D )
    1.2 Auf der Startrampe
    1.3 Der Trägerstart
    1.4 Im [lexicon]Orbit[/lexicon] (Dort kann man den Artikel mit verwurschteln, der Ansatz ist ja schon ganz gut)
    1.5 Landungen

  • Andromega -

    Also einer sagt, man soll statt Bildung Enstehung schreiben, der Andere statt Entstehung Bildung. Also was jetzt? :huh:

  • KCST -

    Ich würde vorschlagen "Entstehung" durch "Bildung" zu ersetzten, da sich "Entstehung" eher nach der Entstehungsgeschichte anhört, ich denke auch, dass eine gute Überschrift nicht zwangsläufig aus nur einem Wort bestehen sollte, sie sollte nur in ein paar Wörtern deutlich zu erkennen geben worum es im folgenden Abschnitt geht

  • Andromega -

    Es sieht einfach kompackter und übersichtlicher aus. Also eine Sache des Layouts, auf das ich persönlich sehr viel wert lege. ^^

  • McFlƴeѵer -

    Wie wärs mit "orbiten"? kleiner Scherz...ne dann Entstehung schlage ich vor.

    Wieso darf nur ein Wort verwendet werden, für manche braucht man doch einfach mehrere Wörter...?

  • Andromega -

    1. Danke sehr! :)

    2. Die Überschriften sollten nur 1 Wort lang sein, daher würde sich noch Entstehung oder Formung eignen. Wäre das okay?

  • McFlƴeѵer -

    Anstatt "Bildung" würde ich "[lexicon]Orbit[/lexicon] erreichen" o.ä. schreiben, wäre passender finde ich, ansonsten Top!