Angepinnt Infos, Bilder und Kritik zu zukünftigen Updates

    • Mir ist immer noch nicht klar, ob das Add On und die Bauteile nur für den Editor sind, oder ob sie auch im Karrieremodus auftauchen. Bis jetzt habe ich das Gefühl, am Karrieemodus ändert sich gar nichts, also nach wie vor kann man dann nur vom KSC starten, nach wie vor hat man die alten Teile. Nur im Editor kann man dann ganz neue Sachen machen? Ist das so?
    • Die Teile werden zu ksp hinzugefügt, nicht zu den Missionen. Die sind dann also in jedem Spielmodi vorhanden. Mal abgesehen davon dass die Missionen ja nicht unbedingt Einzelnissionen sind sondern die Missionen auch in die Karriere eingebaut werden können.
      War aber auch nie die rede davon dass die Bauteile nur in den Missionen zu finden sind. Dann würde sich das ja auch kein Mensch kaufen.
      Alles Käse, oder was?
    • Cheesecake schrieb:

      Die Teile werden zu ksp hinzugefügt, nicht zu den Missionen. Die sind dann also in jedem Spielmodi vorhanden. Mal abgesehen davon dass die Missionen ja nicht unbedingt Einzelnissionen sind sondern die Missionen auch in die Karriere eingebaut werden können.
      War aber auch nie die rede davon dass die Bauteile nur in den Missionen zu finden sind. Dann würde sich das ja auch kein Mensch kaufen.
      Vielleicht habe ich das missverständlich ausgedrückt. Mir ging es um die Missionen, die man mit dem Eiditor erstellen kann. Und da hatte ich es tatsächlich bisher immer so verstanden, das diese nur für den Bau von Szenarien spielbar seinen und nicht im Karrieremodus auftauchen würden.
      Ich hatte das so verstanden: Man erstellt im Mission Builder eine Mission, z.B. von einem anderen Raumhafen zu starten, baut ein paar Ereignisse in das Szenario und kann dieses Szenario im Netz verteilen. Solche Missionen seien aber nicht für den Karrieremodus gedacht, der nach wie vor so abläuft, wie man ihn kennt: Vorgegebene Aufträge, die alle vom KSC zu starten sind.
      Vielleicht ist dies ja nur eine Befürchtung, die sich mir festgesetzt hat, aber letztlich habe ich in keinem Bericht einen Hinweis gefunden, dass diese Missionen auch im Karrieremodus spielbar sein werden. Daher überrascht mich Deine Aussage, es seien keine Einzelmissionen, sie "können auch in er Karriere eingebaut werden." Das muss dann wirklich bisher immer an mir vorbeigegangen sein.
      Oder setzt Du selbst das einfach nur als für Dich selbstverständlich voraus? Für mich ist so was eben erst dann klar, wenn das auch expliziert offiziell irgendwo gesagt wird :)
    • Ich hab das schon verstanden wie du das meinst.
      Die Parts werden als Erweiterung der bisherigen Parts ins Spiel kommen. Sie werden also in jedem Modi verfügbar sein. Auch im Karrieremodus.
      Alles andere würde ja auch keinen Sinn machen: Parts, die man nur in ner Mission verwendeen darf... Da würde kein Mensch das DLC kaufen.

      Und das ist sicher dass die auch in Karriere und Sandboox verfügbar sind.

      Dass die Missionen auch in der Karriere eingebaut werden können habe ich bereits irgendwo gelesen. Die werden dann genauso wie die normalen Aufträge gehandelt. Man nimmt die Mission an und wird bei Erfolg belohnt.
      Alles Käse, oder was?
    • KSP Weekly (60%)

      - - Trivia: Vor 15 Jahren verglühte das Space Shuttle Columbia am Ende ihrer 28ten Mission beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre. Columbia war das erste amerikanische Space Shuttle, als solches war es ein technologischer Meilenstein in der Raumfahrtgeschichte als es am 12 April 1981 unter dem Kommando von John Young abhob. Bis zu der Katastrophe war es damit 22 Jahre im Dienst. Die Konstruktion begann im Jahr 1975. Benannt wurde sie nach dem amerikanischen Segelschiff "Columbia Rediviva", das zwischen 1787 und 1793 unter dem Kommando von Robert Gray den US Pazifik erkundete und als erstes Schiff den Globus umrundete. Columbia hieß außerdem das Command Module von Apollo 11.

      Der Orbiter wurde am 25 März 1979 an das Kennedy Space Center ausgeliefert, auf Grund technischer Probleme verzögerte sich der Start aber um 2 Jahre und fiel damit zufälligerweise mit dem 20. Jahrestag des ersten Fluges eines Menschen ins All, Vostok 1, zusammen. Nach dem erfolgreichen Erstflug dauerte es nicht lange bis die Shuttle Flotte um Challenger, ein paar Jahre später um Discovery und Atlantis, sowie zuletzt Endeavour erweitert wurde. Über einen Zeitraum von 30 Jahren absolvierten sie 135 Missionen, unter anderem den Bau der ISS, sowie Service Missionen zur Mir und zum Hubble Space Telescope.

      Die letzte Mission der Columbia war STS-107. Beim Start des Shuttles streifte ein abgefallenes Stück Isolierschaum den linken Flügel und beschädigte den Hitzeschild. Dies war der zweite tödliche Unfall eines Space Shuttles und so wurde unter Präsident Bush beschlossen das Shuttle Programm 2010 einzustellen und durch das Constellation Programm und das Orion Raumschiff zu ersetzen. Unter Präsident Obama wurde 2010 auch das Constellation Programm durch den "NASA Authorization Act" eingestellt.

      IV - Mission Creator können die "Tageszeit" auf jedem Himmelkörper unabhängig von anderen über einen Slider einstellen. Auf Kerbin also 0-6 Stunden, auf dem Mun mit seiner gebundenen Rotation 0-6,43 Tage bzw. 1 Kerbin Monat.
      IV - Nodes können bestimmte Vessel und bestimmte Parts beeinflussen. Vessel werden über eine Liste ausgewählt, Parts über eine visuelle Darstellung des Vessels.
      IV - @Thoromir @Cheesecake Es wird daran gearbeitet die 75 neuen Parts sinnvoll in den TechTree zu integrieren, Textur und Mesh Varianten nicht mitgezählt. Ebenso müssen Namen, Ingame Hersteller, Tags und lokalisierte Beschreibungen ausgedacht werden. Obwohl die Parts an echte Raketenteile angelehnt sind, werden sie in alter KSP Manier nicht direkt nach ihnen benannt. So heißen etwa das RD-108 = RK-7 "Kodiak", das AJ-10 = RE-J10 "Wolfhound" und das F1 = KE-1 "Mastodon".
      IV - Alle Monoprop und Xenon Tanks wurden rebalanced um ihre Wet/Dry ratios einmal unter sich selbst und an die LF und LFO Tanks anzupassen. Ebenso wird sich bemüht alle neuen Parts möglichst konsistent mit den alten zu machen.
      IV - Neue Raumanzüge! Veteranen erhalten wie jeher einen orangenen Raumanzug, daneben gibt es einen braunen und einen blauen, einen für die IVA und einen für die EVA. Hier ist eine Umfrage welchen man eher in welcher Situation sehen will: Link

      III - Seit dem Release der KSP Enhanced Edition haben sich wieder ein paar Bugs angesammelt. Ein Patch dürfte bald released werden. Bugreports im Bugtracker sind willkommen! Link Guidelines
      II - Dieswöchige Challenge: "Lithobraking" Es geht darum auf einem atmosphärenlosen Himmelskörper aus einer Radarhöhe von 1000m ohne Triebwerke zu landen.
      I - Die Features der 1.4 sind vollständig implementiert, jetzt geht es ans polishing.
      I - Diese Woche wurden viele neue Tutorials zum Umgang mit dem Mission Editor erstellt. Sie wurden in die Kategorien "Basic", "Intermediate" und "Advanced" unterteilt.
      "Verdammt, ich hab die Flagge vergessen!"-ein berühmter Kerbalnaut
    • Big News:
      Der Making History DLC hat jetzt ein offizielles Release Datum!
      Am 13. März diesen Jahres soll es soweit sein! Zusätzlich wird der Preis von 14,99$ genannt und alle die KSP bis April 2013 gekauft haben bekommen es for free. ( habs am 13. April geholt :kerbonaut: )


      Quelle: forum.kerbalspaceprogram.com/i…elease-date-announcement/

      Zusätzlich wurde bestätigt das 1.4 bis dahin erscheinen wird und die beiden Kompatibel sind
      MohoEveGillyDunaDresJoolEelooSpiderMoho-GolfTylo-CaveKerbpollo 11Red MunPanorama
    • KSP Weekly (68%)

      - -Trivia: Die Falcon Heavy hat erfolgreich ihren Jungfernflug absolviert! Das erste mal bekannt gegeben wurde sie 2011, der erste Start war für 2013 geplant, auf Grund unerwartet großer technischer Herausforderungen und zwei Explosionen von Falcon 9 Raketen verzögerte sich der Start jedoch um 5 Jahre. Die beiden seitlichen Booster kehrten erfolgreich nach Cape Canaveral zurück und landeten fast zeitgleich direkt nebeneinander, der mittlere Booster verfehlte allerdings die Barge und stürzte mit rund 480km/h ins Meer. Für die Landung waren drei Triebwerke vorgesehen, man geht jetzt davon aus, dass aus unbekannten Gründen aber nur eines zündete.

      Als Nutzlast schoss die Falcon Elon Musks persönlichen Tesla Roadster mit einer Puppe in einem SpaceX Raumanzug zu dem Song Starman von David Bowie ins All. Auch mit an Bord waren unter anderem eine spezielle CD mit Isaac Asimov's "Foundation" Trilogie und eine Platine mit der Aufschrift "made on Earth by humans". Nach einem 6 stündigen Orbit um die Erde erfolgte eine dritte Zündung der oberen Stufe, die jedoch ein wenig über den Zielorbit hinausgeschossen ist. Der Tesla wird bei seiner Reise um die Sonne bis zu dem Asteroiden Feld zwischen Mars und Jupiter fliegen, 2.61AU entfernt. Musk behauptete im Vorfeld, der Tesla würde für 1 Milliarde Jahre im Weltall überleben, es ist jedoch anzunehmen, dass jegliches Plastik, Kohlefasern und sonstigen organischen Materialien durch die harte Strahlung im Weltraum zersetzt werden.

      Mit 63.800kg Nutzlastkapazität ist es die größte Rakete, die seit der Saturn V geflogen ist (den Energija Booster mal ausgenommen). Zudem ist sie unschlagbar kosteneffizient.

      V - Release Datum und Preis des Expansion Packs bzw. der 1.4 wurden bekannt gegeben: (Link) Der 13. März und $14.99, außer man hat KSP bis vor einschließlich April 2013 gekauft, dann erhält man es kostenlos.
      IV - Das Voting zu den neuen Vintage-Raumanzügen letzte Woche hat ergeben, dass der blaue Anzug in der EVA und der braune in der IVA angezeigt wird:

      IV - Es ist möglich "Part failures" in seine Mission einzubauen. Bei Vehikeln, die der Missionersteller vorgibt können bestimmte Parts ausgewählt werden. Bei Vehikeln, die aber vom Missionsspieler gebaut werden kann man natürlich keine bestimmten Parts vorhersehen, aber es kann eine Sorte von Part ausgewählt werden und irgendeines dieser Parts im Vehikel failed.
      IV - Die ganzen neuen Funktionen erhalten natürlich auch eigene Seiten in der KSPedia. (Stimmt, die gibts ja... :whistling: )
      IV - Der Fallschirm, der mal vor mehreren Monaten angekündigt wurde ist fertig. Anders als angekündigt wird er aber auch in der 1.4 ohne das Expansion Pack erhältlich sein! (Imgur Album mit höherer Auflösung)

      III - Der erste Patch für die neue Konsolenversion ist fertig.
      II - Challenge: Lithobraking, es geht darum ohne Triebwerke auf einem Himmelskörper zu landen.
      I - Verbesserungen & Bugfixes
      "Verdammt, ich hab die Flagge vergessen!"-ein berühmter Kerbalnaut
    • KSP Weekly (64%)

      - - Trivia: Letzte Woche wurde eine Studie von der Washington State University in Zusammenarbeit mit der NASA veröffentlicht, die sich mit U-Booten für den Saturnmond Titan befasst. In einem Experiment wurden Bedingungen hergestellt, wie sie in den flüssigen Methan/Ethan Seen des Mondes herrschen sollten. Die Seen haben eine Temperatur von -180°C und stehen unter einem Druck von 413,685 Pascal bzw. 60 psi. Titan ist der einzige uns bekannte Mond mit einer dichten Atmosphäre und der einzige andere uns bekannte Himmelskörper mit "Meeren" auf der Oberfläche. Titan ist 50% größer als unser Mond und besitzt 80% mehr Masse als dieser. Er ist der zweitgrößte bekannte Mond nach den Jupitermond Ganymede und größer als unser kleinster Planet Merkur (wobei Titan wesentlich leichter ist). Zwar wurde der Mond schon 1655 von Christiaan Huygens entdeckt, aber erste richtige Informationen brachte erst die Cassini-Huygens Mission 2004.

      Die Oberfläche ist geologisch betrachtet relativ jung und glatt mit nur wenigen Meteoritenkratern, Bergen und möglicherweise Cryovulkanen. Die Atmosphäre besteht überwiegend aus Stickstoff, enthalten sind außerdem Wolken aus Methan und Ethan und anderen organischen Molekülen. Das Wetter auf Titan erzeugt durch Erosion Dünen, Flüsse und Seen wie auf der Erde, es gibt sogar so etwas wie Jahreszeiten. Der Methankreislauf auf Titan ist mit dem Wasserkreislauf auf der Erde vergleichbar.

      Ein U-Boot zu bauen, das durch die Seen des Titan navigieren kann dürfte keine einfache Aufgabe sein. Die Oberfläche der Meere dürften ausgesprochen ruhig sein, Wellen werden nicht höher als 1cm geschätzt, aber unter der Oberfläche kann die Dichte der Flüssigkeiten heftig variieren. Um ein U-Boot zu simulieren benutzte das Team einen 5cm langen "Cartridge Heater". Sie fanden heraus, dass die Hitze Stickstoffblasen entstehen lässt, die das maneuvrieren erschweren. Je tiefer das U-Boot taucht desto kälter wird die Umgebung und die Dichte der umgebenen Flüssigkeit steigt schnell an. Das Team fand außerdem heraus, dass Stickstoff in den Seen erst bei deutlich niedrigeren Temperaturen gefriert als angenommen.

      Bereits 2015 schlug man bei der NASA ein Konzept für ein etwa Kleinwagen großes U-Boot vor, dass die Titanseen 90 Tage lang untersuchen sollte.
      --------------

      IV - Der neue Kerbal-Fallschirm wird wie die anderen Fallschirme Einstellungsmöglichkeiten für Deployment, Atmosphere Density und Height besitzen. Aus (seltsamen?) Gründen braucht ein Kerbal einen gewissen XP Level um sie freizuschalten. Die Fallschirme können über das Rechtsklick-Menü oder einen Hotkey ausgelöst werden. Der Fallschirm ist steuerbar, man kann auch Hoch- bzw. Runterziehen.
      IV - Wenn man Mods für seine Mission verwendet kann der Missionsersteller dem späteren Spieler in einem Textfenster eine Nachricht mit einer Liste der benötigten Mods hinterlassen. Es gibt dazu einen Button, der alle installierten Mods in der GameDate erkennt und automatisch in das Textfenster einfügt.
      IV - Das Artteam arbeitet grade an Shrouds für die neuen Engines und hat außerdem das "Default Hero Banner" fertiggestellt:
      Übrigens werden sowohl die Voskhod 2 Kapsel, als auch die hier nicht gezeigte Airlock im Expansion Pack erhältlich sein!

      III - Der erste Patch der neuen Konsolenversion steht sehr kurz vor Release, dazu nochmal ein Aufruf, Bugs im Bugtracker zu melden.
      I - Es wurden Proxy Models für Kerbals, Asteroiden, Flaggen, Launchpads, Flugzeuge und Raketen hinzugefügt.
      "Verdammt, ich hab die Flagge vergessen!"-ein berühmter Kerbalnaut
    • Neu

      Quazar501 schrieb:

      Übrigens werden sowohl die Voskhod 2 Kapsel, als auch die hier nicht gezeigte Airlock im Expansion Pack erhältlich sein!

      OK, dann ist das wohl ne Art Artwork - ohne die Luftschleuse wärs nur ne Wostok ;)
      Das gezeigte Raumschiff sieht noch untexturiert aus - ich hoffe das schneeweiß bekommt noch ne Farbe(obwohl fertiggestellt für mich nach final klingt).
      Was interessant ist, aktuell steigen Kerbals ja so aus, dass sie einfach auf der Außenhülle erscheinen - da würde die Luftschleuse nur optische Zwecke erfüllen. Und irgendwie bezweifle ich, dass es Verbindungsleinen geben wird - das wär für Squad ja ne ganz neue Technologie so mit Seilen... ;) :kerbonaut:

      Update:

      Letzte Nacht ist ein erstes Tutorial zum Mission Builder erschienen in welchem eine Beispielmission erstellt wird - demnächst sollen weitere Artilel zum DLC folgen.
      Hier der Link: forum.kerbalspaceprogram.com/i…e-in-the-mission-builder/

      MohoEveGillyDunaDresJoolEelooSpiderMoho-GolfTylo-CaveKerbpollo 11Red MunPanorama

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KnutG ()

    • Neu

      Für die Konsolenversion ist seit ein paar Stunden der erste Patch verfügbar. Jedem Konsolenspieler viel Spaß mit den erschlagenen Käfern.
      forum.kerbalspaceprogram.com/i…dition-1st-patch-is-live/
      Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn das Gute nichts unternimmt.
    • Neu

      Auf Steam kam gerade die Nachricht von Squad, dass, will man ab 6. März KSP spielen, man vorher einer neuen EULA zustimmen muss, welche hier zu finden ist
      take2games.com/eula/de/index.html

      Wenn Jemand Zeit hat kann er das gerne mal zusammenfassen ;)

      Originalzitat:

      DANIELE.PELOGGIO schrieb:

      Updated Terms Notice

      23. FEBRUAR - DANIELE.PELOGGIO
      Please note that the EULA[take2games.com] for Kerbal Space Program will be changed on March 6, 2018. Please read this agreement in its entirety. You must agree with the terms of the EULA including the Privacy Policy[take2games.com] and Terms of Service[take2games.com] to play Kerbal Space Program.
      MohoEveGillyDunaDresJoolEelooSpiderMoho-GolfTylo-CaveKerbpollo 11Red MunPanorama