Beiträge von MonsterBenny

    Der Kerl ist nicht seelenlos, sondern bietet dem Betrachter Raum für die eigene Kreativität. Ich könnte mir vorstellen, dass ich das zum Beispiel bin, oder aber eines dieser grünen Männchen. Es könnte aber auch eines der grünen Weibchen sein. Alles ist offen und deswegen eben nicht seelenlos.

    So fein unterscheiden sich zum Glück die Geschmäcker und Interpretationen. Ich stimme dir auch bzgl. Kreativität zu, würde es allerdings eher Phantasie nennen - wenn diese nur nicht in einem schwarzen Männchen verschwinden würde. :P


    Die Administratoren - wir haben nur einen hier im Forum - werden sich nicht zu Wort melden. Es wäre schon sehr ungewöhnlich, wenn sie Quabit auf einmal meldet. Denn Quabit lässt dem Team freie Hand. Aber unser Tech Support - wie sich Thomas immer bezeichnet - meldet sich bestimmt auch zu Wort (wenn nicht hier, dann intern )

    Mit Administration bezog ich mich eher auf die über das Logo entscheidenden Personen, nicht nur auf die Administratoren in Person. :)
    Ich persönlich halte gerade für ein solch sensibles Thema eine Diskussion in der Breite, auch mit viel Stimmen aus dem Team der Seite, für sehr wichtig. ;)

    Ein sehr geiler Style Woeller...

    Das verwundert mich doch jetzt ein wenig. ;)


    So wie der hier, für den sich leider immer noch niemand interessiert hat, schade. Aber nicht weiter schlimm.

    Kein Problem: Ich finde dem kleinen Schwarzen Kerl fehlt leider die Seele bzw. die Identität. :)


    Damit man mal sieht wie soetwas, wie @McFlƴeѵer's Beispiel wirken könnte im Zusammenspiel mit anderen Elementen.

    Comicstil und Zusammenspiel harmonieren m.E. sehr gut. Aber dem kleinen schwarzen, seelenlosen Kerlchen fehlt die Farbe. Im direkten Zusammenspiel mit dem Logo würd ich ihn eher weglassen. ;)


    Ich bin wirklich gespannt, was die Administration dazu sagt. :)

    Was ist denn an den 3 Buchstaben KSP nicht erkennbar.

    Wo stehen in dem obigen Logoentwurf die Buchstaben "KSP" alleinig? Ich habe mich grundsätzlich bisher nur auf die obigen Entwürfe bezogen und nicht auf Abwandlungen davon.


    Jemand der nichts mit Raumfahrt zutun hat, kennt auch das NASA Logo nicht. Warum ziehst du hier einen Unterschied?

    Du musst nicht wissen, wie das NASA-Logo aussieht, um zu wissen, dass die irgendwas mit Raumfahrt zu tun haben. Seit dem "Race to Space" in den 50er und 60 Jahren und spätestens mit der erfolgreichen Mondlandung ist irgendwie jeder, spätestens im Schulunterricht, in Kontakt mit Weltraumfahrt und den 4 Buchstaben NASA gekommen.


    Man muss nicht wissen, was NASA ausgesprochen heißt, um halbwegs zu interpretieren, womit sie zu tun haben. Bei KSP funktioniert das wiederum nicht. In den obigen Entwürfen steht "kerbal space program.de", sicherlich könnte man hier wieder einen Weltraumfahrtbezug herstellen, allerdings sollte m.E. das Symbol bzw. das grafische Logo für sich alleine stehend, evtl. mit dem kurzen Schriftzug "KSP" für sich alleine funktionieren - tut es aber eben nur bei denjenigen, die wissen was KSP ausgesprochen bedeutet. ;)


    Warum sollte man in einem noch unbekannten Stadium - keine Ahnung, warum in der Videospielbranche KSP noch als unbekannt gilt - ein aufwendiges Logo machen, welches dem Betrachter an die Hand nimmt anstatt ihn kreativ nachdenken zu lassen.

    Es geht nicht um die Bekanntheit oder Logo des Spiels, sondern um die des Forums hier. Und aufwendig soll gar nix sein, ich habe immer von minimalistisch und klar erkennbar gesprochen.
    "An die Hand nehmen und kreativ darüber nachdenken" ist gar nicht so verkehrt, nur darf man nicht vergessen, dass der erste Blick die Phantasie bereits in die richtige Richtung lenken muss.



    Deine dargestellten Raketen...

    Ich habe lediglich von Anregungen gesprochen und nicht von "übernehmen" - wie man das umsetzen kann bzw. möchte ist eine andere Geschichte.


    ...doch sehr sehr stilisiert

    Na perfekt... genau das wollten die Ersteller der Bilder erreichen. Sofort als Rakete erkannt. ;)


    Wenn ein Logo aber Interesse weckt

    Wenn das Logo Interesse wecken würde, dann müsste es erklären bzw. verständlich andeuten was es bedeutet - v.a. wenn z.B. nur die Buchstaben KSP da stehen.



    Und das gleiche Konzept hat auch ein Apple oder Philips CEO beim Logo verfolgt. Klar Darstellung ohne zu viel Tittle-Tattle.

    Allerdings müssen die sich keine Gedanken (mehr) darüber machen, welche Produkte mit deren Logo beworben werden. Siehe oben.



    Du hast geschrieben, um sie eindeutig als Rakete zu identifizieren. Also erkennst du in der Rakete noch etwas anderes. Das interessiert mich.

    Zum Dritten, ich erkenne auf den ersten Blick eine Rakete, auf den zweiten eine Rakete... - aber auch nur weil ich den Kontext kenne bzw. bereits kannte. Die Frage die man sich stellen muss, was Personen denken, die den Kontext nicht kennen.

    Ich möchte nach wie vor wissen, als was du die Rakete identifizierst.

    Wie ich oben schon schrieb, die Rakete identifiziere ich als Rakete.


    Was soll das sein? Ein Flugzeug, ein Asteroid, nein es ist NASA-Man

    Bleiben wir doch bitte sachlich... ;)


    Und ja, ich gebe dir recht und habe auch nie behauptet, dass dir das Logo, wie du selbst sagst, das Thema "ins Gesicht schlagen soll". Zum einen reden wir hier über ein Logo eine etablierten, weltweit bekannten Marke und zum anderen steht "NASA" im Logo selbst. Denke dir den Schriftzug weg und schon wird man nicht mehr bzw. nur noch ansatzweise verstehen / interpretieren können, worum es sich handelt. Beide Dinge kann man nur eingeschränkt vergleichen.
    Ja, mir ist auch bewusst, dass man das Apple-Logo nicht mit Handys und die bunten Vierecke des Microsoft-Logos nicht mit Betriebssystemen verbinden würde - etablierte Marke bzw. Logo eben.


    Hier geht es darum, wie ich oben bereits argumentiert habe, den Wiedererkennungswert und Verständnis auch bei Nicht-Wissenden zu fördern. :)

    Jeder KSP Spieler sollte diese Rakete kennen
    Als was identifizierst du sie denn, wenn nicht als Rakete?

    Wenn du den ersten Satz im obigen Zitat von dir betrachtest, wirst du bemerken, warum "ich" es als Rakete identifiziere.
    Und da liegt wieder die Krux, denn es geht hier nicht alleinig um KSP-Spieler, sondern auch um solche die einfach mal darüber stolpern und erst einmal nicht wissen, worum es geht. ;)

    Meine persönliche Meinung zum letzen Entwurf:


    4. was haltet ihr von der weißen Umrandung? Eine andere Farbe finde ich da nicht so passend weshalb es dann ehr darum geht: überhaupt eine Umrandung, Ja/Nein?

    Ja, weil es ja auf dunklen Hintergründen lesbar sein muss, v.a. dann wenn der Inhalt sowieso schon recht dunkel ist. ;) Das Weiß allerdings ein µ dunkler und ein weniger weicher an den Rändern. :)


    2. ich habe mal dem "SPACE PROGRAM.DE" einen Schatten hinzugefügt und das Blau nicht so knallig gemacht

    Helle Umrandung, aber nicht so breit wie bei "Kerbal" würd ich spontan vorschlagen. ;)
    Die unterschiedliche Textweite zwischen "Space Program.de" und "Kerbal" sorgen m.E. für Unruhe.
    Eine Überlegung wäre es die Textweite von "Kerbal" und "Space Program" identisch zu machen und das ".de" rechts hinausragend, evtl. in einer kleineren Schriftgröße.


    3. bleibt offen, was wir mit dem Raketenschweif machen

    Die Helligkeit der Umrandung und die Umrandung vom Text passen nicht zusammen. Das eine Wirkt zu dunkel, das andere zu hell.


    Der Rakete fehlen ein paar kleine Details, um diese eindeutig als Rakete zu identifizieren und zum Beispiel von "Massagegeräten" zu unterscheiden. Ich denke da an ein Bullauge, deutlich erkennbare, stilistische Raketenleitwerke, ein Mündungsfeuer und danach folgend erst ein Schweif. Die Bildersuche von Google liefert da wundervolle Anregungen: https://www.google.de/search?q…wQsAQIIw&biw=1920&bih=974


    Alternativ wäre für die Gestalung interessant für mich zu wissen, ob der Stil vom Symbol so beibehalten bleiben soll, also ein geschwungener Schweif um den Text herum...


    Ich finde hier allerdings das die Flaggen gut in das "Kerbal" passen und einen starken Wiedererkennungswert haben

    Das mit dem Wiedererkennungswert mag stimmen, aber bedenke dennoch wie der Schriftzug wirkt - unruhig und nicht klar. Man müsste 3 mal hinschauen um überhaupt zu erkennen, was mit den Grafiken innerhalb der Schrift überhaupt bezweckt wird bzw. was damit gemeint ist.
    Wenn ich ehrlich sein darf... verabschiede dich von dem Gedanken so viel Grafikspielerei in dem Text zu machen, bleibe minimalistisch, es wird dem Logo gut tun. :) Wenn es dir wichtig ist auf den deutschsprachigen Raum zu verweisen, dann wäre eine Idee kleine Flaggen auf die Rakete zu pappen (müsste man gucken wie es wirkt) oder einen Slogan zu nutzen. In einem Slogan stellen die (deutschen) Worte, ohne direkten Hinweis auf einen deutschsprachigen Bezug, einen Bezug zum deutschsprachigen her. ;) Und hinzukommt, dass man mit einem einprägsamen Slogan wieder einen Wiedererkennungswert schafft. ;)
    Kleines Beispiel: "Raketenwissenschaft spielerisch entdecken." oder "Der Flug zum Mun war nur ein kleiner Schritt..." wer würde hier denken, dass es sich um eine Seite in englischer oder spanischer Sprache über KSP handelt? :P

    Ich muss uach mal meinen Senf dazu abgeben. :P


    Bei diesem und den anderen 3 finde ich persönlich dass man aufgrund des extremen hell-dunkel-Verlaufs in "Kerbal" dieses schlecht lesen kann. Ansonsten machen sich bei den allerersten 3 Entwürfen die Verläufe m.E. nicht gut. Dafür ist das Symbol im Logo sehr gut, wobei man hier noch ein paar Details herausarbeiten könnte, damit der Schweif und die Rakete ein wenig "getrennter" wirken.


    Ist mit einer der Besten Entwürfe, da klar erkennbare Schrift und eine Grafik mit Wiedererkennungswert. Wobei ich die Deutschlandfarben verwurschtelt in der Schrift ist zu viel des Guten..


    Auch ned so verkehrt. Die Idee die Farben der Deutschlandflagge in den Schweif der Rakete einzubauen halte ich für sehr gut - die Farben dafür im Schriftzug... nee. Und generell gibt es mit den Flaggenfarben sowieso ein generelles Problem. Dazu weiter unten mehr. :) Der Planet im Hintergrund stört und sollte einfach weggelassen werden - alternativ könnte man evtl. einen Kreis als Planeten am Ende des Schweifs der Rakete andeuten
    Und dieses blau.... :D



    Generell braucht das Logo folgendes...
    Ein Symbol mit Wiedererkennungswert, also die Rakete, wobei ich das mit Schweif (Bild 1 und 3 in meinem Post) recht gut finde. Wenn die Farben Schwarz-Rot-Gold auftauchen sollen um die deutschsprachige Zugehörigkeit zu zeigen, dann sollte dies eher "unauffällig" geschehen. Eine Flagge auf die Rakete und das würde schon ausreichen.
    Bei der sprachlichen Zugehörigkeit gibt es übrigens auch ein Problem, denn Deutschland ist nicht das einzige Land in dem Deutsch als Amtssprache gilt und auch gesprochen wird (v.a. Österreich, Schweiz). Ergo wären die Deutschen Nationalfarben eher fehl am Platz, da man diese Seite hier wohl eher als Anlaufstelle für den deutschsprachigen Raum positionieren möchte, als alleinig auf Deutschland bezogen. ;)


    Schriftzug, - dieser wird wohl auch zuküftig die Domain sein. Nur hier sind klare, gut erkennbare Schrift wichtig. Farbspielereien oder Verläufe möglichst minimalistisch halten. Natürlich darf hier nicht der Wiedererkennungswert vergessen werden, gerade von der Gestaltung her, weniger von den Farben.


    Generell sollte aber beachtet werden, dass entweder das Symbol bzw. der Schriftzug für sich alleine funktionieren und wiedererkennbar sein müssen und nicht nur in der Kombination. :)

    Huhu, vorab schon einmal ein paar Gedanken von mir zum aktuellen Tool "CommNet - Relay":


    Definitiv kommen noch folgende Funktionen hinzu:

    • Speicherung der Spieleinstellungen (Okklusion- und Range-Modifikator) in einem Cookie, damit man das nicht bei jedem Aufruf erneut eingeben muss und diese Eingaben bei Bedarf auch Tool-übergreifend genutzt werden können

    Gedanken zu Funktionen die ich gerne mal zur Diskussion in den (Welt-)Raum werfen möchte:

    • zoomen und scrollen der Simulation mit der Maus bzw. Mausrad
      Halte ich persönlich für überflüssig, da die Simulation nur eine "optische Spielerei" ist und im Standardzoomfaktor m.E. genügend Übersicht bringt. Bei Bedarf kann der Zoom über Buttons angepasst werden.
    • Informationen darüber, wenn zum Beispiel ein Orbit außerhalb der SOI bzw. innerhalb der Atmosphäre des umkreisten Himmelskörpers ist
      Ist wohl sinnvoll, oder?
    • Browser-Hash nutzen
      Also, dass die eingegeben Daten, direkt mit einem Link verteilt und wieder aufgerufen werden können. So wie hier im Forum direkt auf einen bestimmten Beitrag verlinkt werden kann, könnte dann mit einem Link direkt auf eine bestimmte Satelliten-Konstellation zugegriffen werden.

    :facepalm: ich depp. Auf die Idee nur zu drücken bin ich nicht gekommen. Stattdessen habe ich mehrfach geklickt.
    Aber vielleicht kannst du ja einen Auswahl (1x, 2x, 5x, 10x) einbauen.


    P.S.: Wenn dein Thema zur Verbesserung deiner schicken Seite (habe gleich mal dafür Werbung gemacht) online ist, dann kann ich meinen und deinen Beitrag auch darein verschieben. Das passt ja Thematisch besser.

    Toolsammlung - "Kerbin - Astronomisches Rechen-Institut" :)

    Kerbin - Astronomisches Rechen-Institut
    Berechnungen, seitdem jemand Zahlen erfunden hat!


    Das Astronomische Rechen-Institut (KARI) mit Hauptsitz irgendwo auf Kerbin präsentiert Tools die das harte Raumfahrerleben (hoffentlich) ein wenig einfacher machen.
    Über ein Feedback von euch würde ich mich freuen.


    Tool-Übersichtsseite


    CommNet - Satellitenverteiler
    Berechnungen, um Relay-Satelliten in einem gleichmäßigem Abstand voneinander im Orbit zu platzieren. Außerdem wird anhand einer Simulation angezeigt, wie die praktische Umsetzung der Satelliten-Verteilung passiert.


    Folgende Informationen werden berechnet:

    • Informationen zum Ziel- und Verteilorbit
    • Minimale Anzahl der benötigten Satelliten, damit der umkreiste Himmelskörper nicht den Sichtkontakt zwischen den Satelliten unterbricht. (Okklusions-Modifikator kann eingegeben werden.)
    • Signalstärke zwischen zwei Relay-Satelliten (Range-Modifikator kann eingegeben werden.)

    Geosynchron-Verschieber
    Hilft bei der Platzierung, eines Satelliten in einer geosynchronen Umlaufbahn, genau über dem gewünschten Längengrad.






    FAQ:
    Ich habe eine Verbesserung bzw. einen Fehler gefunden!
    Ideen und Verbesserungen für bestehende Tools sind immer gerne gesehen. (D.h. allerdings nicht, dass jeder Verbesserungsvorschlag auch tatsächlich umgesetzt wird - ich bin aber grundsätzlich offen für eine gemeinsame konstruktive Diskussion.)
    Fehler bitte möglichst genau beschreiben, damit ich diese reproduzieren und somit beheben kann.


    Welche Tools sind (aktuell)noch geplant?
    Ein Tool zur Signalstärkeberechnung.


    Ich habe da eine Idee für ein ganz neues Tool!
    Na immer her damit... solange es sich als "Offline"-Tool umsetzen lässt und das Astronautenleben ein wenig vereinfacht, immer her damit. Ich freue mich über eure Vorschläge! (Wie bei den Verbesserungsvorschlägen, heißt dies nicht, dass ich tatsächlich jeden Toolvorschlag auch umsetzen werde - ich bin aber grundsätzlich offen für eine gemeinsame konstruktive Diskussion offen.)


    Warum hast du das nicht als Modifikation direkt für das Spiel gemacht?
    Ich habe leider keinerlei Ahnung von Mod-Programmierung und habe vorerst auch nicht vor, dies zu erlernen.


    Die Tools die du machst, gibt's doch alle schon!
    Na und? Meistens gibt's die nicht in meiner Muttersprache (Deutsch) und ich möchte gerne auch deutschsprachigen Spielern, welche keine oder wenig Fremdsprachenkenntnisse haben, die Möglichkeit geben hilfreiche Tools zu nutzen. Achja... außerdem programmiere ich gerne.


    Ich habe eine Frage, die ist im FAQ aber nicht beantwortet!
    Ich stehe gerne Rede und Antwort und evtl. wird sich deine Frage zukünftig im FAQ wiederfinden.

    Wow Benny, das ist eine tolle Seite und so stimmig gestaltet. Einzige Punkt, der mir persönlich aufgefallen ist, betrifft den Warp Button. Man muss einfach zu häufig darauf klicken, bis es schneller vorwärts geht.

    Danke für das positive Feedback. :) Ich habe noch einen kleinen Hinweis zu den Buttons gemacht, denn es reicht, wenn man den Button gedrückt hält um entsprechend eine Änderung zu erzeugen. :)
    Heute Abend werde ich wohl mal ein separates Thema zu dem Tool erstellen, um Verbesserungsvorschläge zu sammeln, damit das Thema hier nicht weiter "Offtopic" genutzt wird.

    #1: Moderator hier im Sinne von Teammitglied. Allan war vorher Administrator und lange Zeit auch unser Draht zu Quabit (er verwaltet den Server auf dem das Forum läuft)#2: Quabit schon, ich allerdings nur begrenzt, da mir vorher schlicht die Rechte dazu fehlten
    #3: Quabit

    Vielen Dank für die Erklärung. :)